Home Games Ingress Ingress kommt für iOS 2014

Wenn -Spieler der Resistance und Enlightened sich vor Ort um ein Portal duellieren, halten Sie Ausschau nach dem Rivalen aus der virtuellen Spielwelt im spacigem -Maps-Design, was meistens in einen unterhaltendem Plausch endet. Demnächst fallen -Nutzer nicht mehr aus dem Raster: Ingress Product Manager Brandon Badger hat gegenüber dem Blog AllThingsD in einem Interview bestätigt, dass das -Spiel Ingress nächstes Jahr für iOS portiert wird. Ingress ist bisher noch und wird nächsten Monat genau ein Jahr alt.

Bisher gibt es nur eine inoffiziellen iOS-Portierung unter ios-ingress.com. Da es aber inoffiziell ist und Google bzw. die Division Niantic dies mit einem Ban vom Spiel bestrafen könnte, ist diese inoffizielle Portierung mit Vorsicht zu genießen.

Ingress hat mittlerweile über eine Million Aktivierungen und zehntausende aktive Spieler weltweit. Ich gehöre ebenfalls dazu und kämpfe für die Enlightened. Ich finde es super, dass Google Ingress portiert und nicht aus Rivalitätsgründen es bei Android belässt. Das würde mit Sicherheit die Anzahl der aktiven Spieler erhöhen. Bisher beklagen sich hin und wieder einige Spieler, dass es zu viele Portale im Spiel gibt. Das hat wohl auch damit zu tun, dass es beim Start des Spiels letztes Jahr im November nur wenige Portale gab.

Ich denke, dass dies durch mehr Spieler kompensiert wird und sich die Spieler auf gewisse Territorien konzentrieren. Leider hat Ingress bisher noch ein Problem, wenn die Spieler den letzten achten Erfahrungs-Level erreicht haben. Hier gilt es nur noch, Portale zu zerstören und wieder aufzubauen. Der verbissene Kampf um ein Sieg, den es nicht wirklich gibt, lässt einige Spieler nach erreichen des letzten Levels inaktiv werden. Mit Operation Cassandra und der jetzt von Oktober bis Dezember startenden Aktion 13Magnus versucht Niantic Events zu kreieren, die wie ein Fußballspiel zu gewinnen sind.

Ich bin gespannt wie es weiter geht und werde bis dahin noch einige Portale hacken, Resonatoren deployn und zerstören. An dieser Stelle auch Danke an André für den Hinweis auf die News.

 


3 Antworten zu diesem Blogbeitrag