Home Games NVIDIA stellt Tegra Note vor

NVIDIA Tegra Note mit Tegra 4 Prozessor

Ohne großes Brimborium hat NVIDIA heute sein eigenes Tablet Tegra Note vorgestellt. Ein erster Prototyp war dieses Jahr bereits auf der Computex in Taiwan zu sehen. Das Besondere am Tegra Note: Es hat natürlich den neuesten Tegra 4-Prozessor verbaut und kommt mit einem Stylus daher. Der Prozessor ist ein Cortex A15-Quadcore und das IPS-Display misst 7 Zoll.  Das Tegra Note soll für 199 Dollar erhältlich sein, unter anderem auch in Europa. 

Lediglich die Auflösung mit 1280 x 800 Pixeln fällt relativ gering aus. Der Akku soll 10 Stunden durchhalten und der 16 GB interne Flash-Speicher ist um bis zu 32 GB über microSD erweiterbar. MicroHDMI, „100 Prozent Android“ und vorne eingebaute Lautsprecher runden das wohl flotte Tablet ab. Eine Vorder- und Hinterkamera mit 5-Megapixel und VGA-Auflösung dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Der Preis von 199 Dollar, der sich meist eins zu eins in Euro umgerechnet wird für den Verkauf in Deutschland, ist ein guter Preis, wenn die Leistung hält was sie verspricht. Alfio hatte bereits schlechte Erfahrungen mit einem Tegra-Tablet von Acer gemacht und war enttäuscht, dass die Stärke des Tegra-Chipsatzes meist nicht genutzt wird. Warum NVIDIA einen Stylus mit ins Paket legt, will mir nicht ganz klar werden. Die Stärke des Tablets sollte das Gaming sein. Grafikbearbeitung oder Ähnliches benötigen nicht unbedingt Tegra 4-Power, oder sehe ich das falsch?