Home Internet Sky erringt Sieg gegen Microsofts Skydrive

Im vereinigtem Königreicht hat ein britisches Gericht bei der Klage von Sky, ehemals Premiere, gegen zu Ungunsten der Redmonder entschieden. Sky verklagte , weil in deren Augen eine Starke Verwechslungsgefahr beim Cloud-Service vorliege. Dies befand auch die Richterin und hielt es für zumutbar seine Cloud erneut umzubennen. Schließlich wäre das in der Vergangenheit ja auch schon vier Mal der Fall gewesen. In Großbritanien ist die Marke Sky des Bezahldienstes stark ausgeprägt und sehr bekannt.

Marken und Patente

Grundsätzlich ist das keine allzu interessante Nachricht. Microsoft wird sich mit Sky schon irgendwie einigen. Notfalls mit etwas Kleingeld. Viel schlimmer finde ich aber, dass sich einfache Wörter wie “Sky” was mit so für “Himmel” im Oxford Dictionary drin steht, schützen lassen kann. Aber hey, wie überraschend, wenn sich Firmen ganze Organismen patentieren lassen können. Eigentlich gehört uns die Natur doch allen oder?

Ich hätte an Stelle der Richterin entschieden, dass “Sky” ein Allerweltsname für ein Produkt ist und eigentlich gar kein Markenschutz genießen dürfte.