Home Internet Wie wichtig sind Tags in Blogs?

blue tag icon

Icon: Double J Design, CC Attribution 3.0

In und anderen Blog- lassen sich für einzelne Blogbeiträge Tags vergeben. Das heißt so viel wie einen Blogbeitrag mit einem Stichwort makieren. fasst dann alle Blogbeiträge unter der Tag-URL (www.DeinBlog.de/tag/rezept) die z.B. mit Rezept “getaggt” wurden. Für mich hat sich herausgestellt, dass Tags für Besucher und Suchmaschinen-Crawler wichtig sind.

Benutzerfreundlichkeit

Durch Piwik konnte ich desöfteren beobachten, dass Besucher Tags nutzen, weil sie zum einen neugierig sind, welche Blogbeiträge mit diesem Tag versehen wurden und zum Anderen mehr Blogbeiträge zum Tag lesen wollen. Letztes ist dadurch bedingt, dass in Blogbeiträgen häufig die Tags genutzt werden, die themenrelevant sind. Das Tag-System funktioniert manchmal besser als das “Ähnliche Blogbeiträge”-Plugin, dass hier auf Bitpage und vielen anderen Blogs auch eingesetzt wird.

Nützlich für Suchmaschinen-Optimierung

Der Crawler spidert die Blogbeiträge und besucht jeden Link, der nicht mit einem rel=””-Attribut makiert ist. Dies ist auch bei den Tags des Blogbeitrags der Fall und dadurch, dass viele Blogbeiträge dieses Tag auf Dauer verlinken, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Tag in den Suchmaschinen-Ergebnissen auftaucht.

Zum Beispiel bei meinem Tag https://bitpage.de/tag/iehighutil-exe sind hier schon ein paar Besucher über Google gekommen, weil sie speziell nach dieser ausführbaren Datei gesucht haben. Bei der handelt es sich übrigens um Malware zum Bitcoin-Mining. Ich vermute, dass der Tag in den Suchergebnissen besser rankt, weil der Suchbegriff in der URL enthalten ist.

Durch Tagging hat man also noch erweiterte Chancen über Suchmaschinen Besucher zu gewinnen.

Tags in den Blogbeiträgen verlinken

Diesen Tipp habe ich Dennis Vitt zu verdanken. Mit Simple Tags lassen sich Tags nicht nur einfach verwalten, sondern auch einfach neue und vorhandene Tags finden und direkt im Blogbeitrag verlinken. Auch wenn Simple Tags etwas in die Jahre gekommen ist, läuft Simple Tags Version 2.2 mit WordPress 3.5.1 ohne Probleme. Es nimmt einem viel Arbeit ab und ist intelligent genug bspw. Links im Blogbeitrag nicht zu überschreiben.

Tagging ist übrigens ein Thema, dass auch bereits im behandelt wurde. Die anderen Beiträge zum Thema Tagging findet Ihr hier.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Hallo Christopher,
    immer wieder liest man, dass über die Seiten, die bei Aufruf der Tag-Links gezeigt werden, „duplicate Content“ erzeugt wird, da sie ja Auszüge der Seiten enthalten, die mit dem Tag versehen wurden.
    Es wird deshalb empfohlen, die Tag-Links, wie auch Kategorie- und Archiv-Links auf „nofollow“ zu setzen.
    Hast Du dazu andere Erfahrungen?