Home Lesenswerte Blogbeiträge Die Allnet-Flat so richtig ausnutzen und ausreizen

Im deutschen Mobilfunk-Sektor lässt sich richtig Geld verdienen. Während in Österreich T-Mobile eine AllNet-Flat für 26,99€ anbietet, kostet der gleichwertige Tarif bei der deutschen Muttergesellschaft 42,45€. Ein Preisunterschied von 15,46€ für das gleiche Produkt. Würde ich das so der erzählen würde diese wahrscheinlich mit höheren Investitionen im Netzausbau und Wartung argumentieren. Ich würde dann sagen: In Deutschland gibt es aber auch viel mehr Handy-Kunden als in Österreich. Aus diesem Grund möchte ich Euch heute zeigen, wie Ihr Eure AllNet-Flat so richtig ausreizen könnt. Für mich eine Art Protest. Für Andere eine interessante Abwechslung.

Anrufen und Reden

Der erste Ratschlag ist klar: Anrufen statt eine SMS oder Message via & Co. zu schicken. Ich bin erstaunt, wie oft viele doch gerne hin und her schreiben, statt kurz anzurufen, um bspw. einen Termin abzuklären. Klar, dieser Ratschlag ist nichts für Introvertierte und Mundfaule.

Irgendwo zwecks Auskunft anzurufen statt sich durch FAQs zu wühlen spart viel Zeit auf Dauer und Nerven. Wenn ich überlege wie oft ich schon vergebens in einer FAQ gesucht habe, bereue ich meine Lebenszeit verschenkt zu haben. Oftmals ist es ja auch so, dass die Call-Agents meist auch nur das wissen, was in der FAQ steht. Wieso damit also Zeit vertrödeln?

Weil die meisten Hotlines kostenpflichtig sind? Dann sei Dir gesagt: Mit 0180.info findest Du zu der teuren 0180-Hotline die “kostenlose” Festnetz-Nummer.

RSS Feeds und Podcasts per Telefon hören

Im Internet gibt es nichts was es nicht gibt. Paradox oder? So kann man sich mit Phonecaster auch jeden beliebigen RSS-Feed in eine Telefon-Nummer zum Festnetz-Tarif umwandeln lassen, die beim Anruf den RSS-Feed vorliest. Wählt Ihr bspw. die 0355 2892 58 71368 erhaltet Ihr die Einträge des Bitpage RSS-Feeds vorgelesen und könnt den kompletten Eintrag mit Eingabe der Taste 6 vorgelesen bekommen. Das klappt mit der Computer-Stimme Horst-Barbara auch ganz gut. Mit Anglizismen hapert es ein wenig, man versteht es aber trotzdem.

Der Vorteil von Phonecaster liegt darin, dass Du Webinhalte verfolgen kannst, ohne eine mobile Datenverbindung zu haben und ohne kostbare Inklusiv-Datenvolumen zu verlieren. Der Service Phonecaster erfreut sich so großer Beliebtheit, dass o2 den Dienst sogar schon gesperrt hat.

Zeitansage

Zum Schluss noch die gute alte Zeitansage. Hier gibt es auch eine kostenlose Festnetznummer: 040-428990. Klar, das rundet hier nur das Angebot ab und dürfte in der heutigen Zeit der digitalen Uhr im veraltet sein. Wer aber seine Armbanduhr genau einstellen möchte, für den ist die Zeitansage immer noch die genaueste Methode.

Bild: Scoobay @


3 Antworten zu diesem Blogbeitrag
  1. Daraus schließe ich, dass Du keine Podcasts unterwegs hörst und auch nicht öfter mit der Bahn unterwegs bist. 😉 Dann ist sowas gerade auf Zugreisen Gold wert. Ich spreche ja auch nicht von sinnlosen Anrufen, sondern davon das Potential, was man hat nicht einfach so zu verschenken/bezahlen.

  2. Es stimmt zwar, dass ich keine Podcasts unterwegs höre und ich bin meist mit dem PKW unterwegs.

    Ich habe bei congstar einen auf meine Bedürfnisse abgestimmten Tarif. Da ich nicht viel telefoniere, beinhaltet der primär Internetnutzung. Womit Podcasts ja grundsätzlich möglich wären, wenn ich denn wollte 😉

    Ich habe aber bewusst auf eine Flat in alle Netze verzichtet und brauche mir somit keine Gedanken darüber machen, was ich denn alles machen muss, um auch die Leistung für mein Geld abzurufen 😉