Home Mobile Microsoft senkt Lizenzkosten für Windows RT

Das ARM-basierende Betriebssystem Windows 8 RT, welches auf einigen Tablets, unter anderem den Microsoft Surface Tablets, zum Einsatz kommt, wird jetzt für Hersteller günstiger. Microsoft senkt die Lizenzkosten und Hersteller können die Tablets günstiger anbieten, was gegen die niedrige Nachfrage entgegen wirken soll. Eine weitere Verbreitung würde es den Entwicklern schmackhafter machen Apps für Windows 8 RT zu entwickeln.

microsoft-surface-windows-rt

Normale Windows-Applikationen laufen leider nicht auf Windows RT und mit der bisherigen Auswahl im Windows Store macht es einfach kaum Spaß ein Windows RT-Tablet zu besitzen.

In den kommenden Monaten sollen die Preise für Tablets bzw. Convertibles mit Windows RT teilweise bis zu 50 Prozent fallen. Wir dürfen gespannt sein, ob das Windows RT noch rettet.

Meine persönliche Ansicht ist, dass die Tablets eher leistungsstärker werden und Windows 8 zum Einsatz kommt, so wie Acer beim Iconia W3 gezeigt hat. Das wäre auch ein Vorteil für Entwickler: Eine Plattform weniger, um dessen Kompatibilität und Eigenheiten man sich kümmern muss.