Home Mobile Nokia stellt das Lumia 625 vor

Foto vom Nokia Lumia 625 in den Farben grün, rot, grau, gelb und schwarz

hat heutes “Großes” verkündet und das Lumia 625 vorgestellt. Allerdings ist das Budget-Smartphone gestern Abend bereits “geleakt” gewesen. Das Lumia 625 ist der Nachfolger des Lumia 620, das ein im mittlerem Preis-Bereich darstellt. Der Nachfolger reiht sich hier ebenfalls ein und verfügt über ein 4,7 Zoll großes IPS-Display, dass allerdings mit der geringen Auflösung von 800 x 480 Pixeln sowie der geringen Pixeldichte von 201 ppi den Preis von 299€ deutlich macht. Dafür handelt es sich beim Displayum Gorilla Croning Glass 2. Bei der Konnektivität ist das Smartphone allerdings mit 4G/LTE mit Volldampf unterwegs. 512 MB Arbeitsspeicher und 8 GB internet Speicher machen den Preis dann wieder spürbar.

Der verbaute Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor reicht mit einer Leistung von 1,2 GHz für so ziemlich jede App. Die Kamera liefert mit 5 Megapixeln auch (interpolierte) FullHD-Videos. Eine Front-Kamera ist auch mit dabei.

Von dem Smartphone-Einheitsbrei hebt sich Nokia mit den auswechselbaren Backcovern in den fünf stylischen Farben rot, grün, gelb, grau und schwarz ab.

Nokia Lumia 620 und 625 im Vergleich

Die technischen Daten des Vorgängers und Nachfolgers im direktem Vergleich.
Lumia 625 (Nachfolger)Lumia 620 (Vorgänger)
4,7 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 und 201ppi.3,8 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 und 245ppi
Snapdragon S4 Dual-Core-Prozesspr mit 1,2 GHzSnapdragon S4 Dual-Core-Prozesspr mit 1,0 GHz
LTE (4G), WLAN b/g/n3G, WLAN a/b/g/n
512 MB RAM512 MB RAM
8 GB interner Speicher8 GB interner Speicher
2.000 mAh Akku1.300 mAh Akku
159g127g

Nokia hat hier zwar nicht die Smartphone-Geschichte neugeschrieben und ein wenig übertrieben mit “Something Big”, zu Deutsch etwas Großem, aber mit Sicherheit im Preis-Leistungsverhältnis einen guten Konkurrenten ins Rennen um dem Smartphone-Umsatz geschickt. Mal sehen, ob ich eventuell nicht auch ein Testgerät “ergattern” kann. Das Lumia 625 soll ab dem dritten Quartal diesen Jahres für 299€ erhältlich sein.

BOOM Kopfhörer mit Mikrofon vorgestellt

Nokia BOOM Kopfhörer in grün

Anscheinend in Anlehnung von HTCs Boomsound hat Nokia zum Lumia 625 sein BOOM-Headset vorgestellt. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie ebenfalls in den passenden Farben grün, rot, grau, gelb und schwarz erhältlich sind und das Kabel ein für Kopfhörer ungewohntes Flachband-Kabel ist.

Ein Mikrofon und spezielle Tasten, die das Lumia 625 unterstützt, sind verbaut.

Für 35€ will Nokia ein gutes Audio-Erlebnis bieten. Die BOOM Kopfhörer soll es ebenfalls ab dem dritten Quartal diesen Jahres geben.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich finde diese unterschiedlichen Farben der Handys geil. Nicht immer schlichtes schwarz. Wenn sich das Windows-System und Win8 besser verständigen und man einen wirklich guten Nutzen drauß ziehlt, dann würde ich sofort auf so ein Nokia umschwenken 🙂 Aber derzeit fehlen mir gute Gründe.