Ja, geil. Da hat doch die Firma Photocrati Anfang diesen Jahres das beliebte Gallerie-Plugin Nextgen Gallery übernommen und ein großes Update auf Version 2.0 rausgehauen. Dabei soll es zahlreiche Änderungen gegeben haben. Gesehen habe ich allerdings nur, dass der Adminbereich des Galerie-Plugins statt deutsch wieder komplett in Englisch ist.

nggallery-update-2-0-zerschossen

Schöner HTML Brei gafft den Besucher an.

Das war aber das kleinste Übel: NGGallery 2.0 ist nicht mit meinem kostenpflichtigen Theme Magazinly kompatibel und hat mein Design in den Blogbeiträgen zerschossen, wo Galerien von Nextgen eingebettet waren. Ich bin aber nicht der Einzige, der Probleme hat und im Support Forum im Directory häufen sich dazu die Support-Anfragen. Falls Ihr auch Probleme mit dem Update habt, zeige ich Euch hier, wie Ihr wieder auf die alte Version 1.9.13 zurück geht.

So geht’s

  1. Ladet die Version 1.9.13 (oder eine noch ältere Version, je nach Belieben) der Nextgen Gallery hier unter Download herunter
  2. Entpacken
  3. Deaktiviert Nextgen Gallery im -Adminbereich
  4. Öffnet Euer FTP-Programm. Ich nutze hier immer FileZilla.
  5. Geht auf Eurem Webserver in das Verzeichnis wp-content/plugins/nextgen-gallery
  6. Dort löscht Ihr alle Dateien
  7. Ladet alle Dateien aus dem entpackten Ordner der Version 1.9.13 hoch
  8. Aktiviert die Nextgen Gallery wieder unter Plugins im WordPress-Backend

Wichtig: Nutzt nicht die Deinstallations-Option von Nextgen Gallery, da dies alle Daten löscht.

Das Update auf Version 2.0 auszulassen ist anscheinend auch kein großer Verlust. Lediglich der Name der Firma photocrati taucht jetzt überall auf. Naja, schade. Ich hoffe die Firma macht das in Zukunft besser. Ich werde die Nextgen Gallery nicht mehr updaten. Wer übrigens nur selten die Gallerie-Funktion nutzt, sollte sich mal die Standard-Galerie-Funktion von WordPress anschauen. Die kann schon eine ganze Menge und bei seltener Benutzung rechtfertigt das keine Nextgen Gallery. 😉