Home Allgemein Twitch erweitert Bezahlmethoden für Subscriptions

Heute, am 6. Oktober 2014, hat Twitch eine große Menge neuer Zahlungsoptionen eingeführt, mit denen man Channel Subscriptions erwerben kann.

Diese Methoden wurden durch eine Partnerschaft mit dem Cross-Platform-Bezahlmethoden-Anbieter Xsolla ermöglicht und umfassen hunderte neue Zahlungsmethoden, wie z.B. PaySafeCard, Bitcoin, Skrill, Qiwi Wallet und PayToo.

Twitch-Partner müssen diese neuen Zahlungsmethoden erst manuell im Dashboard unter dem Reiter „Subscriptions“ verfügbar machen, indem sie „Accept International Payments“ auswählen.

Darüber hinaus führte Twitch ein, dass man Channel-Subscriptions nicht mehr wie vorher nur monatlich, sondern auch als One-Time-Payment (was bei vielen dieser Zahlungsarten auch nur möglich ist) für 1, 3 oder 6 Monate kaufen kann.

Folgende Schritte sind nötig, um die neuen Bezahlmethoden in Anspruch zu nehmen:

  1. Klicke auf „More Methods“ unter „Payment Options“.
  2. Scrolle durch die Optionen.
  3. Du kannst deine Option nicht finden? Scrolle nach rechts und klicke auf „More Methods“.
  4. Wähle dein Land aus und suche deine Methode unter „E-Payments“, „Prepaid Cards“ und weiteren.
  5. Nachdem du deine Zahlungsmethode ausgewählt hast, wähle den Zeitraum deiner Subscription aus und beende die Transaktion.

Twitch ist eine Online-Gaming-Streaming Plattform, auf der Gamer ihre Videospiel-Inhalte live streamen können. Twitch-Partner können beantragen, dass User ihre Channel „subscriben“ können, was ihnen dann für meistens 4.99$ im Monat ermöglicht, besondere Emoticons des Channels überall zu benutzen, während dem „Subscriber-Only“-Chat-Modus zu chatten, ggf. nicht durch Slowmodes beeinträchtigt zu werden und vor allem den Streamer zu unterstützen. Twitch behält 2,50$ jeder Subscription ein, die andere kleinere Hälfte bekommt der Streamer.

Xsolla ist ein Cross-Platform-Bezahlmethoden-Service, der es Kunden ermöglicht, ihren Usern zu ermöglichen, von überall mit vielen Zahlungsmethoden sicher zu bezahlen. Besonderheit ist dabei, dass auch viele (600+) lokale Zahlungsmethoden von rund um den Globus angeboten werden.