Der Google erobert zur Zeit die deutschen Wohnzimmer. Mit einem einfachen HDMI-Stick lässt sich am Fernseher „SmartTV“ nachrüsten. Ich nutze selbst den Chromecast. Hier stört mich häufig die vielen Workarounds, die nötig sind, um die einfachsten Dinge auf den Fernseher zu bekommen: Bilder, Videos oder einfach den Smartphone-Bildschirm. Aus diesem Grund habe ich mir auf der den Wireless-Screenshare-Adapter von Hama angeschaut, der nämlich dies einfach tut: Die Dinge ohne wenn und aber auf den Fernsehbildschirm bringen.

hama-wireless-share-fernseher-smartphone

Der Stream zeigte sich ruckelfrei und in 1080p auf dem Fernseher.

Miracast und Co.

Der Wireless-Screenshare-Adapter unterstützt die verschiedensten Protokolle wie Miracast, Samsung AllShare, HTCs Media LinkHD, Apples AirSharing, LGs SmartShare, Microsoft Xbox Play to und noch ein paar mehr, um den Bildschirminhalt vom Tablet oder Smartphone auf den Flachbildfernseher zu streamen. Der Wireless-Screenshare-Adapter ist dabei ebenfalls ein HDMI-Stick, der über das heimische WLAN-Netz oder WiFi-Direct, den Bildschirminhalt des Smartphones oder Tablets über die genannten Streaming-Protokolle eingespeist bekommt. Dabei wird natürlich nicht nur der Bildschirminhalt, sondern natürlich auch der Sound übertragen.

Plug and Play

Ich habe mir auf der IFA den Hama HDMI-Stick vorführen lassen und muss sagen: Genau so einfach muss das gehen! Die genannten Streaming-Protokolle werden von den gängigsten Smartphones unterstützt. Einfach das Streaming aktivieren und HDMI-Stick auswählen, los geht’s. Dabei ist der Endanwender nicht wie beim Google Chromecast darauf angewissen, dass die App-Entwickler die Unterstützung für das Streaming implementieren.

Der Hama Wireless-Screenshare-Adapter soll 49,99€ kosten und in den kommenden Wochen in Deutschland verfügbar sein. Der Preis hat es im Vergleich zum Chromecast mit 25€ natürlich in sich. Allerdings ist es mir persönlich die Freiheit wert.