Home Games Gamescom-Eindrücke: Bloodborne im Walkthrough-Video

Ich durfte auf der Gamescom den neuen Titel Bloodborne anzocken, welcher exklusiv für die erscheinen wird und von den Entwicklern der Souls-Reihe.

Vorher wurde von einem Entwickler behauptet, dass dieser Titel ein größeres Publikum ansprechen soll, jedoch nachdem ich den Titel anspielen konnte, kann ich dem nur widersprechen. Ich bin relativ schnell gestorben, da mein Charakter nur wenige Schläge ausgehalten hat und man natürlich auch nicht unendlich Heiltränke im Gepäck hat. Der Clou am Anzocken war, dass man den Controller abgeben musste, nachdem man gestorben ist. Aber zum Glück hat heute ein Walkthrough zu dieser Demo veröffentlicht.
Bloodborne ist, wie bereits geschrieben, von den Entwicklern der Souls-Reihe – From Software – und dementsprechend spielt es sich auch. In den vorherigen Teilen war man aber meist etwas träge und nur sehr beschränkt, was Bewegungen anging. Was mir in Bloodborne jedoch sofort aufgefallen ist, ist, dass man um einiges flinker unterwegs ist, als noch in den geistlichen Vorgängern. Außerdem trägt man nicht mehr ein Schild, wie noch zuvor, sondern eine Schußwaffe, wie eine Schrotflinte, mit der man Gegner von sich fernhalten kann und Angriffe dieser abbrechen kann. Außerdem hat mich der Artstyle extrem gefallen, aber seht selbst in diesem Walkthrough.

Bloodborne wird voraussichtlich im Früjahr 2015 nur für die Playstation 4 von Sony erscheinen.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Beneide dich voll, dass du das auf der Gamescom zocken durftest. Habe es dieses Jahr leider nicht hingeschafft. Bloodborne sieht ziemlich geil aus, werde ich demnächst auch testen und melde mich dann nochmal mit meinem persönlichen Feedback. Salute