Home Games Gamescom-Eindrücke: Super Smash Bros. für die WiiU und den 3DS

Ich hatte auf der diesjährigen Gamescom die Möglichkeit den wohl größten Titel von anzuzocken: Super Smash Bros. für die und den . Eins vorweg: Ich war nicht enttäuscht.

Nintendo hatte einen riesigen Booth auf der diesjährigen Gamescom, und mittendrin eine große Bühne nur für das neue Super Smash Bros. für die WiiU und den 3DS. Die Super Smash Bros.-Serie gibt es schon seit dem N64, in der sich Mario, Donkey Kong, Pikachu und weitere Nintendo-Charaktere auf die Nase hauen. Der Reiz an dem Spiel war immer, dass es sehr einsteigerfreundlich war, aber auch Hardcore-Fans immer ihren Spaß hatten, da die Serie immer eine gewisse Tiefe geboten hat.
2_3DS_SuperSmashBros._Screenshots_55Ich habe sowohl die 3DS als auch WiiU-Version des Games spielen können. Bei der 3DS-Version findet der Kampf auf dem oberen Bildschirm statt und auf dem unteren sieht man die verschiedenen Prozentanzeigen der Charaktere. Im Grunde ist es immer noch dasselbe Spiel, wie noch auf der Wii oder davor auf dem Gamecube oder dem Nintendo 64. Man muss die gegnerischen Charaktere mit seinen Attacken bearbeiten, damit sich ihre Prozentanzeige erhöht und dann aus der Arena schleudern, wenn sie genug Schaden erlitten haben. Dieses mittlerweile etwas alte Spielprinzip funktioniert heute genau so, wie früher, und das sogar auf einer portablen Konsole. Natürlich sieht diese Version nicht so hübsch aus, wie die HD-Variante auf der WiiU, aber ich war erstaunt, dass das Spielgeschehen in 60 Bildern pro Sekunde dargestellt werden kann.

Ein einziges kleines Manko ist die Steuerung, denn der 3DS besitzt ein Analog-Schiebepad, welches sich anfangs etwas ungewohnt angefühlt hat, für ein solches Game. Jedoch denke ich, dass nach einer kurzen Gewöhnungszeit auch mit dem Schiebepad gut gezockt werden kann.
Und jetzt zum großen Bruder: Die WiiU-Fassung von Super Smash Bros.!
Super Smash Bros. für die WiiU erglänzt in 1080p und läuft auch komplett mit 60 Bildern pro Sekunde4_WiiU_SuperSmashBros._Sreenshots_117, und das sah man auch. Satte Farben und viele kleine Details an den Charakteren sind mir sofort aufgefallen.

Außerdem habe ich das Spiel nicht mit dem WiiU-Gamepad oder dem Classic Controller Pro spielen können, sondern mit dem wohl besten Controller für Super Smash Bros. – dem wunderbaren alten Gamecube-Controller. Nintendo hat den alten Controller aus dem Altersheim geholt und wird ihn zum Release der WiiU-Fassung neu vermarkten, es wird sogar ein Bundle mit Super Smash Bros. und dem Controller geben. Wieso das so ist? Die Hardcore-Fans haben danach geschrien und wollten nicht mehr mit der Wii-Fernbedienung Super Smash Bros. spielen, was in meinen Augen (bzw. Händen) auch furchtbar war. Was kann ich noch zu der WiiU-Fassung sagen? Sie hat sich richtig gut gespielt und hat mächtig Laune gemacht.
Inhaltlich werden sich die beiden Fassungen von den Stages und einigen verschiedenen Modi (Smash-Run nur in der 3DS-Version) unterscheiden und grafisch wird die 3DS-Fassung eine Mischung aus leichtem Cel-Shading und dem klassischen Super Smash Bros. darstellen.

Super Smash Bros. erscheint für den 3DS am 2. Oktober und ein Release für die WiiU-Fassung ist für den diesjährigen Winter angepeilt.