Home Games Steam-Sale: Buy it, never play it!

Steam-Sale: Kaufen, aber niemals spielen.

Neulich diskutierte ich mit einem guten Freund, dass als Spieleplattform von das geschafft hat, wovon viele Spiele-Publisher träumen: Die Spieler sind immer online und bereits gekaufte Spieltitel lassen sich nicht wiederverkaufen. Natürlich gibt es auch einen Offline-Modus, der funktioniert aber nicht bei jedem Spiel und die Spiele sowie der Steam-Client müssen auf dem neuesten Stand en puncto Updates sein, sonst lässt es sich nicht ohne Internetverbindung spielen.

Einen Aufschrei deswegen hat es bei Steam nie gegeben. Schließlich haben die Zugpferde Half Life und Counter Strike dafür gesorgt, die man ja unbedingt spielen wollte. Die englischen Kollegen von Arstechnica haben sich die öffentlichen Steam-Profile einmal genau angeschaut und mit einem eigenen Craweler 90 Millionen Spielerprofile erfasst und ausgewertet. Die öffentlichen Spielerprofile weisen alle gekauften Spiele des Nutzers inklusive der Anzahl der gespielten Stunden auf.

Dabei kam herau, dass 37% Prozent aller gekauften Spiele nicht ein einziges Mal gestartet wurden. 

Spitzenreiter der kaum gespielten Steam-Games

Insgesamt 10,7 Millionen Spieler der 12,77 Millionen Käufer von Half Life 2: Lost Cost haben die weiterführende Episode von Half Life 2 nicht einmal gestartet. Beim Multi-Player Half Life 2: Deathmatch sind es 8,22 Millionen von 11,02 Millionen Spielern, die dem Mehrspieler-Modus nie eine Chance gegeben haben. Beide Top-Flops liegen dem Half Life2-Bundle auf Steam bei. Zuerst mag man denken, dass es nur ungewolltes Beiwerk ist, gäbe es aber die Option sie aus dem Bundle herauszuwählen und bspw. 4€ weniger zu zahlen: Die meisten Spieler hätten es ja doch gekauft, weil es so „günstig“ ist.

Top Spiele auf Steam

Die meiste Verbreitung bei den Steam-Nutzern haben Dota 2 mit 25 Millionen dicht gefolgt von Team Fortress 2 mit 20 Millionen Spielern. Kein Wunder, sind es beide Free2Play-Titel, die nichts kosten. Die nachfolgenden Plätze als Verkaufsschlager bilden Counter-Strike Source und das nicht sterben wollende Counter Strike 1.6.

Im ausreißer-bereinigtem Median der meisten Spielstunden kommen der Football Manager 2014 gefolgt von The Elder Scrolls 5: Skyrim und dem Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare 2.

In meinem Steam-Account schimmeln ebenfalls noch ein paar Spieletitel rum wie Commander Keen, dass ich aus nostalgischen Gründen gekauft habe, oder Splinter Cell, weil es ja gerade so schön günstig im Steam-Sale war. Wie geht es Euch? Welche Spiele gammeln bei Euch rum? Und werdet Ihr trotzdem beim nächsten Steam-Sale vielleicht doch mal für ein paar Euro zuschlagen?