Home Hardware Meizu MX4 Pro kommt auch noch einmal mit Ubuntu Phone

Schon seit längerer Zeit versucht das Software-Unternehmen Cannonical mit ein eigenes Betriebssystem zu platzieren. Das Problem dabei ist jedoch, dass es bisher keine offiziellen Geräte gibt. Zwar lässt sich das Image ohne Probleme auf aktuelle Nexus-Smartphones spielen, jedoch ist das vielen Nutzern zu umständlich. Umso schöner dass jetzt das Top- mit besagtem System gesichtet wurde. Über die chinesische Webseite CNMO gab es erste Bilder zu sehen, die das Gerät mit Ubuntu Phone zeigen.

Ist Ubuntu Phone der Nachfolger für Flyme OS?

Schon im August 2014 hatte das Unternehmen angekündigt bald ein spannendes neues Betriebssystem auf den eigenen Smartphones zu präsentieren. Schon damals wurde vermutet, dass der Nachfolger für Flyme OS doch Ubuntu Phone sein könnte. Bereits im Februar dieses Jahres hatten Cannonical und Meizu ihre Zusammenarbeit öffentlich gemacht. Wie stark Ubuntu Phone dabei in die eigene Produktpalette eingebunden wird ist derzeit noch nicht bekannt. Die technischen Daten hinter dem Meizu MX4 Pro, sollte es das erste Ubuntu Phone Smartphone aus dem Hause Meizu werden, sind allerdings zum Teil schon bekannt. So könnte laut Leaks vom vergangenen Wochenende Meizu auf einen Samsung Exynos 5430 Prozessor setzen, der derzeit im Samsung Galaxy Alpha steckt. Weiterhin sind entweder 2 oder 3 Gigabyte Arbeitsspeicher integriert. Das Display soll 5,4 Zoll groß sein und eine Auflösung von 2560 x 1536 Pixel darstellen. Weiterhin soll das Gerät über eine quadratische Home-Taste verfügen, die mit einem Fingerabdruck-Sensor ausgestattet ist.