Home Hardware Microsoft: Tastatur für Android und iOS vorgestellt

Mit dem Universal Mobile Keyboard hat Microsoft eine vorgestellt, die auch unter und benutzt werden kann. Durch einen kleinen Umschalter ist es möglich das Eingabegerät mit bis zu drei Geräten, Smartphones, Tablets oder PC’s, zu verbinden. Per lässt sich die Tastatur dabei drahtlos mit den unterschiedlichen Endgeräten verbinden. Darin schlummert ein Akku mit 300 mAh. Per Micro USB lässt sich der Akku ganz bequem aufladen.

Statt einer - gibt es hier eine Command-Taste

Interessant ist, dass Microsoft dieser Tastatur nicht einen Windows-Touch verliehen hat. So entfällt die sonst bei Microsoft übliche Windows-Taste. Sie wird stattdessen in Amerika durch eine Command-Taste ersetzt. Welcher Befehl auf der deutschen Tastatur zu finden ist, ist derzeit noch nicht klar. Über der Minitastatur findet sich ein Deckel, der gleichzeitig auch für Smartphones und Tablets genutzt werden kann. Eine Rille sorgt dafür, dass die Geräte auch perfekt halten. Bis zu 10 Millimeter dick dürfen die Geräte dabei sein. Eine Home-Button Funktion ist ebenfalls mit an Bord. Sie dürfte besonders für iOS Nutzer interessant sein. Genauere technische Daten gibt es in einem PDF, das Microsoft veröffentlicht hat. Die Tastatur selbst ist 242 Millimeter lang, 109 Millimeter breit und 12 Millimeter hoch. Dass es eine deutsche Version geben wird hat das Unternehmen bereits angekündigt. Die Bluetooth-Tastatur wird ab Oktober für 80 US-Dollar in Amerika zu haben sein. Sie wird in grau und schwarz ausgeliefert. Mit der Tastatur zeigt Microsoft weiter, in welche Richtung es gehen soll. Statt sich anderen Herstellern zu verschließen oder Sonderfunktionen für das eigene System anzubieten strebt Microsoft an, auch in anderen Märkten präsent zu sein, damit Kunden vielleicht wieder in Zukunft Microsoft Produkte kaufen. Klein und schick ist die Tastatur in jedem Fall. Zum Bloggen über Smartphone und Tablet sicher gut geeignet.