Home Hardware Nokia plant offenbar weitere Android-Smartphones

Nokias Smartphone-Sparte wurde eigentlich an Microsoft verkauft und die Redmonder verkaufen jetzt unter dem eigenen Namen in Kombination mit dem Namen Lumia . Doch jetzt gibt es Gerüchte nach denen offenbar doch wieder den Einstieg ins Smartphone-Geschäft wagen will. Angeblich soll das Team das hinter dem N9 steckte an einem neuen -Smartphone sitzen. Das berichtet die Seite MyDrivers. Es soll sich dabei um ein Flaggschiff-Modell handeln – also eine Art High End Gerät.

Der Name Nokia wird erstmal nicht benutzt

Dabei ist jedoch festzuhalten, dass das Gerät nicht unter dem Namen Nokia erscheinen wird. Der Grund: Die Rechte für den Namen Nokia in Kombination mit Smartphones sind für die nächsten zehn Jahre fest in den Händen von Microsoft. Microsoft verwendet diesen Namen zwar nicht mehr, jedoch besteht eben diese Vereinbarung. Zudem wurden die Produktionsstätten, die von Nokia verwendet wurden, auch nach Redmond verkauft. Entsprechend müsste ein solches Smartphone von externen Herstellern wie zum Beispiel Foxconn verkauft werden. Hoffen dürfen Fans des Unternehmens auf den 17. November, denn Nokia kündigte an dann darüber aufzuklären, wie die Nokia Story weitergehe – so verkündete das Unternehmen über den Kurznachrichtendienst Twitter. Nokia wolle sich, so schreibt das Unternehmen im hauseigenen Blog, neu erfinden.