Home Hardware Samsung will 802.11ad an den Start bringen

hat schon immer wichtige Technologien mit vorangebracht, um den technischen Fortschritt zu ermöglichen. Jetzt hat das Unternehmen wieder einen neuen Coup vor. So wie Apple einst mit 802.11ac versuchte, einen neuen -Standard zu pushen, so will Samsung den seit 2012 festgelegten Nachfolger an den Start bringen. Damit sollen technische Übertragungsraten bis 4,6 Gigabit pro Sekunde, also 575 Megabyte pro Sekunde, ermöglicht werden.

HD könnte umkomprimiert per WLAN verbreitet werden

Die Anwendungsmöglichkeiten mit so einem schnellen WLAN sind natürlich schier unendlich. So könnte HD-Material unkomprimiert drahtlos übertragen werden. Weiterhin werden Gleichkanalstörungen bei dem neuen Standard eliminiert, was für die höhere sehr nützlich ist. Bis zur Kommerzialisierung müssten jedoch noch einige Dinge erledigt werden, so Samsung. So müssten neue Antennen zur Verfügung gestellt werden um den neuen Standard zu übertragen. Weiterhin ist die Übertragung der Höchstgeschwindigkeit derzeit nur auf eine kurze Strecke möglich. Auch hier muss offenbar noch nachgebessert werden.

Bildquelle: Grey59  / pixelio.de


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Wer braucht das? Selbst der n-Standard ist kann kaum ausgenutzt werden (und die notwendige Signalqualität für volle Geschwindigkeit ist auch nur selten gegeben).