Beim Technikblogger Hans Fischer bin ich auf die wohl erste 10K-Timelapse Video-Produktion aufmerksam geworden. Das Timelapse-Video zeigt atmospherische Aufnahme aus Norwegen in einer Auflösung von 10K. Bisher kann allerdings von keinem Abspielgerät diese Auflösung dargestellt werden. Seit letztem Jahr sind wir bei -Fernsehern angekommen, die mittlerweile auch als UltraHD bezeichnet werden und zum Standard gehören. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass wir nach Full HD noch höhere Auflösungen bekommen. So wurde ja oftmals gesagt, dass das menschliche Auge nicht mehr als FullHD sehen kann. Auf der letztes Jahr habe ich aber definitiv ein Unterschied bei -Fernsehern feststellen können.

10K-Auflösung nächster Standard?

Die Jungs von FramFilm haben also einfach mal ein Timelapse-Video aufgenommen, dass keiner in voller Schärfe abspielen bzw. überhaupt in dieser Auflösung über das Internet bereitstellen kann. YouTube und Vimeo unterstützen „nur“ 4K. Ich würde aber mal behaupten, dass es trotzdem auf einem 4K Fernseher ein voller Genuss ist. 😉 Die Aufnahmen sind sehr schön gewählt. Ein Augenschmaus, wen Ihr mich fragt. Ein Bild in voller Auflösung aus der Produktion gibt es übrigens hier und zeigt wohin die Reise der gestochen scharfen Auflösung gehen kann.