Home Internet Microsoft OneDrive: 2 Gigabyte Grenze aufgehoben

hatte bisher für eine Upload-Grenze von 2 Gigabyte. Einem Nutzer war das aufgefallen, der sich dann bei Reddit über diesen Sachverhalt beschwert hatte. Nutzer können ab sofort jedoch unbegrenzt große Dateien hochgeladen, sofern das der eigene Speicherplatz zulässt. Im Moment wird die Dateiobergrenze jedoch noch nicht für alle Nutzer auf einmal aufgehoben, sondern der Rollout geschieht Schritt für Schritt. Auf dem OneDrive Blog soll es demnächst weitere Informationen zu der zukünftigen Freischaltung geben.

Anfrage kam per UserVoice

Der Antrag wurde auf der UserVoice Plattform von Microsoft gestellt und bekam schnell 280 Votes zusammen. Das war für Microsoft offenbar genug um diesen Userwunsch in die Tat umzusetzen. Dropbox hat derzeit ein von 10 Gigabyte und liegt somit höher als das von Microsoft. Weiterhin hat Google Drive 5 Terabyte . Besonders Nutzer von dürften sich über das höhere Upload-Limit freuen, da hier 1 Terabyte Speicher für die Nutzer zur Verfügung stehen.