Home Mobile 1&1 vergrößert Inklusivvolumen in den All-Net-Flatrate Tarifen

Wer bei derzeit einen Neuvertrag abschließt oder seinen Vertrag verlängert, der kann sich über einen saftigen Zuwachs an Inklusivvolumen freuen. Sowohl für Kunden, die im Netz ihren Vertrag nutzen als auch die, die ihren Tarif im -Netz nutzen trifft das zu. Eine Vertragsoption bei der Datennutzung bleibt jedoch gleich: Das wird nach dem Aufbrauchen auf 64 Kilobits pro Sekunde gedrosselt. Das ist jetzt doppelt so groß. In der 1&1 All-Net-Flat Pro gibt’s jetzt statt 2 immerhin 4 Gigabyte Inklusivvolumen. In der All-Net-Flat Plus gibt’s jetzt 2 Gigabyte statt einem Gigabyte Inklusivvolumen. Die All-Net-Flat Basic enthält dafür ein Volumen von 1 Gigabyte statt 500 Megabyte.

Auch Kunden der Young-Option profitieren

Auch in der Young-Option der All-Net-Flat verdoppelt sich das Inklusivvolumen von einem auf 2 Gigabyte, während es in der Option mit inkludierter SMS-Flatrate jetzt einen Gigabyte gibt. Bestandskunden profitieren von der Verdopplung nicht. Lediglich für Vertragsverlängerungen und Neukunden gelten die Tarife. Die All-Net-Flats bei 1&1 starten zum Preis von 14,99 Euro pro Monat bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Bei der Bestellung gilt es allerdings aufzupassen: Die Flats innerhalb des D-Netzes sind teurer als die im E-Plus Netz.