Home Mobile Das ist das HTC One M8

HTC One M8 2014

Heute hat HTC das neue HTC One in London vorgestellt. Nach ein paar technischen Schwierigkeiten mit dem Livestream gab es dann auch für alle Onliner die Vorstellung zu sehen. Um das HTC One von seinem Vorgänger M7 unterscheiden zu können, hat man sich dazu entschieden das neue HTC die Modellbezeichnung M8 anzuheften. Ähnlich wie beim Samsung Galaxy S5 ist das HTC One M8 die Weiterentwicklung des Vorgängers, wo die meisten technischen Daten ein Update erfahren haben.

Neu ist allerdings beim HTC One eine zweite Rück-Kamera, die zusätzlich zum Bild Tiefen-Informationen speichert. So lässt sich im Nachhinein beim Bild bestimmen, welche Ebene auf dem Bild scharf dargestellt werden soll. Beispielsweise die im Vordergrund stehende Person oder doch nur der Hintergrund. Eine Dual-Tone-Farb-Led dient als Blitzlicht und errechnet anhand der Umgebung das passende farbige Blitzlicht. Das soll für natürliche Farben sorgen.

In Sachen Akku hat sich HTC ebenfalls etwas einfallen lassen. So hat das M8 40% mehr Akkulaufzeit als der Vorgänger M7. Ein Stromsparmodus soll dem M8 bei 10% Akku noch eine Standbylaufzeit von 30 Stunden ermöglichen, bevor man „von der Außenwelt abgeschnitten“ ist. Das Aluminium-Metallgehäuse hat sich ebenfalls verändert. So besteht das M8 aus 90% Metall, während es beim M7 nur 70% waren. Meine Erfahrung beim HTC One M7 war hier allerdings, dass sich das Aluminium-Gehäuse sehr gerne aufheitzt bei längerem Gebrauch. Logisch. Beim Boomsound wurde ebenfalls verbessert: Eine 25% höhere Lautstärke hat das M8 gegenüber dem M7.

Akkulaufzeit

Akku-StatusStandby-Laufzeit
100%2 Wochen
20%60 Stunden
10%30 Stunden
5%15 Stunden

Software, Software, Software

Bei der Software hat HTC ebenfalls viele neue Funktionen ins M8 gepackt. Wie beim LG G2 lässt sich das Smartphone per Double Tab auf das ausgeschaltete Smartphone-Display aufwecken. HTC Sense 6.0 bringt einige Verbesserungen mit sich und vor allem ist Blinkfeed nun Entwicklern gegenüber geöffnet und ab heute gibt es ein SDK dazu. Klasse! Das wurde oft beim HTC One M7 bemängelt, dass Blinkfeed zu wenig anpassbar ist und die meisten Nutzer es nur gerne deaktivieren möchten. Bei ausgeschaltetem Display lässt sich Blinkfeed einfach durch das Wischen von links nach rechts direkt öffnen.

Neben dieser Geste erkennt das M8 auch wenn es horizontal gehalten wird und beim Drücken des „Lautstärke leiser“-Buttons öffnet sich direkt die Kamera-App, auch wenn das M8 vorher im Standby war. Eine letzte sehr intelligente Geste hat sich HTC beim Annehmen von Anrufen einfallen lassen. So brauch man nur sein HTC One M8 ans Ohr halten und man nimmt durch die Bewegung das Gespräch automatisch an. Hier wird es nochmal interessant, wie gut das in der Praxis klappt. Nicht, dass meine Hosentasche demnächst mehr Anrufe entgegen nimmt als mir lieb ist.

Fitness-Tracking

Eine Fitness-App von HTC soll den Fitness-Armbändern Konkurrenz machen. So werden gelaufene Schritte vom HTC One getrackt und hinterher ausgewertet, wie viele Kalorien verbraucht wurde. Da man das Smartphone sowieso immer dabei hat, keine schlechte Idee. Würde mich aber nicht wundern, wenn es das bereits als App generell für Android gibt. Falls Ihr eine kennt, gerne ab damit in die Kommentare. 😉

HTC Advantage – zwei Jahre Updates

Ein großes Plus-Argument für das neue HTC One M8 ist die Garantie, dass HTC das Smartphone zwei Jahre lang mit den aktuellsten Android-Updates versorgt. Ein derartiges Versprechen habe ich bisher nicht gehört oder habe ich bei Samsung etwas verpasst? Das gute bei den Nexus-Geräten von Google ist hier, dass sie lebenslang das aktuelle Android-Update direkt ohne Verzögerung bekommen.

Hardware

Display5 Zoll Full HD mit Corning Gorilla Glass 3
ProzessorQualcomm Snapdragon 801 Quad-Core 2,3 GHz
Arbeitsspeicher2 GB
Speicher16 GB ( davon 10 GB verfügbar) erweiterbar per microSD
(in den USA wird es eine 32 GB Variante geben)
KameraHTC UltraPixel Kamera mit BSI Sensor, 1080p Full HD Video, Zweite Kamera, die Tiefeninformationen aufnimmt
Frontkamera 4 Megapixel
Akku2.600 mAh
SensorenGyroskop, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, Barometer und Infrarot
BetriebssystemAndroid 4.4 mit HTC Sense 6 und HTC BlinkFeed
Gewicht160 Gramm

Durchsichtiges Flipcase

Das Flipcasse von HTC für das One M8 hat mehrere „Löcher“ bei der Klappenabdeckung für das Display, sodass beim Betätigen des Power-Knopfs Uhrzeit und eine kurze Information zum Wetter angezeigt wird. Praktisch für die schnellen Blicke auf das Smartphone zwecks Uhrzeit.

HTC_Dot_View

Das HTC One M8 soll ab dem 4. April für 669€ in Deutschland erhältlich sein. HTC launcht das One M8 in 100 Ländern zeitgleich über 230 Mobilfunkanbieter. Das lässt vermuten, das HTC aus den Lieferschwierigkeiten beim HTC One M7 gelernt hat und die Lager voll sein dürften. Das HTC One M8 wird in den Farben Gunmetal Grey, Glacial Silver und Amber Gold verfügbar sein.


5 Antworten zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich glaube, dass wird ein ganz tolles Handy, kann es kaum abwarten und hoffe, dass die Lieferungen diesmal auch pünktlich sind. Habe da noch so schlechte Erinnerungen.

  2. Ich denke auch das wird ein Klasse Handy. Wahrscheinlich wird es mein nächstes Handy sein, zumindest tendiere ich sehr stark dazu. Kann mich aber noch nicht so ganz entscheiden.

  3. Hallo,

    leider habe ich die Vorstellung in London verpasst. Ich bin absoluter Htc One Fan der ersten Stunde. Um so mehr freue ich mich über den sehr ausführlichen Bericht. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Robert

  4. Das Flipcase ist natürlich ziemlich genial, vom Design halt. Bei Windowsphone gibt es ja sowas ähnliches, da muss man das Smartphone nur rausholen und schon zeigt es die Uhrzeit an. Heißt glaube ich Ping oder so …

  5. ich fand es ein wenig schade, dass bereits im Vorfeld quasi alle Informationen zum M8 durchgesickert sind, dadurch gab es eigentlich keine Überraschungen mehr. Hoffe, es ist zu einem späteren Zeitpunkt auch in rot erhältlich, dann werde ich es mir wahrscheinlich auch holen x) Außerdem bin ich mal gespannt darauf, welche Hersteller noch alles auf den Zug mit den Dual-Kameras aufspringen werden.