Home Mobile Google beginnt mit dem Verteilen von Android 5.0 Lollipop für Nexus-Geräte

Wer ein Nexus 9 oder ein Nexus 5 gekauft hat, der kann bereits auf Android 5.0 zurückgreifen. Auf diesen Geräten ist das System bereits vorinstalliert gewesen. Ab sofort kommen auch ältere Geräte in den Genuss der neuen Android-Version Lollipop. Nutzer eines (2012/2013) sowie des bekommen die neuste Version ab sofort als Download. Vorerst wird aber nur ein sehr kleiner Teil, nämlich ein Prozent der Benutzer, das erhalten. Der Grund liegt darin, dass Google gern erst einmal testen möchte, ob das Verteilen sowie auch die Installation reibungslos funktionieren. Deswegen bekommen nur 1 Prozent aller Nutzer dieser Geräte am Anfang die neue Android-Version.

Alle Kunden erhalten Android 5.0 in den nächsten zwei Wochen

Alle anderen Nutzer müssen noch ein bis zwei Wochen warten, bis sie herunterladen können. Google hat im Zuge der Ankündigung noch mitgeteilt, dass eine manuelle Auslösung des Update-Prozesses dieses Mal nicht möglich sei. Weiterhin sei es auch nicht möglich durch die Änderung der Telefon-ID das Update zu beschleunigen. Diese Möglichkeiten seien ein für alle Mal abgeschalten. Stattdessen erhalten Nutzer eine Meldung über das verfügbare Update auf ihrem Endgerät. Besonders die Änderung der Telefon-ID, so teilte Google mit, sei nicht unproblematisch, da damit zum Beispiel eine Neuanmeldung am Play-Store nötig sei, sowie auch Push-Benachrichtigungen in den meisten Fällen nicht richtig zugestellt werden könnten.