Home Mobile Google Maps in neuem Material Design für iOS und Android erscheint

Google aktualisiert derzeit nach und nach alle seine Apps um sie mit dem neuen Material Design auszustatten. Angefangen bei der GMail über die Kalender erhält jetzt auch unter und einen neuen Anstrich. Dabei wurde aber nicht nur ein neues Design eingeführt, sondern es sind auch noch einige neue Funktionen in die App mit herein gekommen. Unter anderem gibt es jetzt eine Integration des Dienstes Uber, der in Deutschland sehr umstritten ist. Ist die Uber-App für Android installiert, so zeigt die Fahrer, die sich in der Nähe befinden, die Zeit, die sie bis zum eigenen Standort benötigen sowie die Fahrtkosten für die gewünschte Fahrt.

Eine Tischreservierung kann jetzt auch per Google Maps erfolgen

Eine weitere Neuerung findet sich in der App mit der Integration von OpenTable. Dabei handelt es sich um einen Dienst mit dem in einem Restaurant in der Nähe Tische reserviert werden können. Eben das ist jetzt direkt über Google Maps möglich. Allerdings gilt das vorerst nur für Nutzer in den USA. Wann und ob die Funktion überhaupt nach Deutschland kommt ist derzeit noch nicht klar. Eine weitere Neuerung ist, dass weitere interessante Orte in der eigenen Umgebung angezeigt werden können. Dabei gibt es beim Anzeigen einer Karte eine Option bei der mehr interessante Orte angezeigt werden können. Google verteilt das Update für iOS und Android in Schüben. Wer das zumindest unter Android beschleunigen will kann dafür auf die APK zurückgreifen, die im Internet zur Verfügung steht.

Google Maps – Navigation, Bus & Bahn

Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Hey, interessanter Beitrag. Muss ehrlich gestehen, dass ich ein absoluter Google Maps Fan bin….hoffentlich kommt die Möglichkeit der „Tischreservierung“ auch nach Deutschland!

    Ist die Uber App in Deutschland nicht verboten worden?