Home Mobile Huawei: Wir setzen erstmal nur noch auf Android

Das Betriebssystem ist zwar bei den Nutzern mittlerweile zumindest in den Köpfen angekommen, aber die meisten greifen dennoch in den meisten Fällen zu einem -Smartphone. Auch bei will man nur noch auf Android setzen und hat deswegen seine Windows Phone Sparte erstmal gestoppt. Mit den Geräten Ascend W1 und W2 gab es immerhin zwei Geräte die auf das Microsoft-System setzen. Der Chef Richard Yu sagte jetzt im Wall Street Journal, dass die Windows Phone Geräte nicht profitabel gewesen seien. Zwei Jahre habe das Unternehmen deswegen Geld verloren. Android sei als einzige Option zwar bedenklich, aber man habe keine andere Wahl.

Erste Distanzierung erfolgte bereits im April dieses Jahres

Dass es mit Windows Phones der Marke Huawei nicht weitergehen sollte hatte sich bereits im April angedeutet. Während Huawei im letzten Jahr noch sagte, man wolle am strategischen Partner Microsoft festhalten, so gab es zu besagtem Zeitpunkt die Ankündigung, kein Windows Phone 8.1 für das W1 ausliefern zu wollen. Auch sei für das Unternehmen keine Alternative. Zwar habe es von Netzbetreibern anfragen gegeben, dass doch Smartphones mit diesem System entwickelt werden sollten, jedoch habe man ein Team mit Entwicklern für das System nach kurzer Zeit aufgelöst.