Home Mobile Im Test: Prestigio MultiPhone 8500 Duo – Windows Phone mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Vor zweieinhalb Wochen kam das Prestigio MultiPhone 8500 Duo bereit gestellt von notebooksbilliger.de bei mir Zuhause für einen Smartphone-Test an. Spannend an dem Windows Phone ist das edel wirkende Design und die durchschnittlich gute Hardware, die für einen Preis um die 150€ zu kaufen ist. Für mich war dies vor allem wieder eine gute Gelegenheit, einen Blick über den Apple- und Google-Tellerrand  bis in Microsofts Smartphone-Welt zu werfen. Prestigio ist ein eher unbekannter Hersteller, der sich 2010 entschlossen hat, seine Produkte auch in Deutschland zu vertreiben. Ursprünglich hat der Betrieb seine Wurzeln in Tschechien. Hervor sticht bei Prestigio edles Design gepaart mit günstigen Preisen. Das MultiPhone 8500 Duo ist ein Dual-SIM Smartphone mit zwei SIM-Kartensteckplätzen.

Technische Daten

ProzessorSnapdragon 200 mit 1,2 GHz Taktung
Arbeitsspeicher1 GB RAM
Kamera8.0 Megapixel mit LED-Blitz, 2.0 Megapixel front
Speicher8 GB Festplattenspeicher, von dem Netto 5 GB frei sind, microSD-Slot für bis zu 32 GB nachrüstbar
Display5 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und bestehend aus Gorilla Corning Glass
Akku2.000 mAh, herausnehmbar

Lieferumfang

Im Lieferumfang beim Prestigio ist wie immer alles dabei, was zum guten Ton der Hersteller gehört:

  • Kopfhörer, die zwar sehr basslastig, aber in Ordnung sind
  • herausnehmbarer Akku
  • Prestigio MultiPhone 8500 Duo
  • Ladegerät
  • USB-Datenkabel
  • Kurzanleitung

Prestigio-Lieferumfang

Look & Feel

Das Prestigio liegt gut in der Hand und hat mit 160 Gramm ein angenehmes Gewicht.  Das 5 Zoll-Display ist nicht zu groß für die Bedienung mit einer Hand und passt auch gut in die (Männer-)Hosentasche. Vom Aussehen her wirkt es von allen Seiten sehr edel. Hält man es allerdings in der Hand, fühlt sich vor allem der abnehmbare Plastik-Akkudeckel sehr billig an. Beim Druck ausüben knatscht es, wenn man beispielsweise mit einer Hand den Power-Knopf drückt.

Der Touchscreen wirkt beim Herüberfahren mit dem Finger sehr rau. Wen das stört, sollte alternativ eine Displayschutzfolie aufkleben, denn selbst durch die Ablagerung des Daumenfetts bleibt diese Eigenschaft leider erhalten.

Prestigio hat sich dafür entschieden den microUSB-Anschluss an der Oberseite zu platzieren. Das ist am Anfang etwas ungewohnt, da man den Anschluss immer an der Unterseite vermutet. Ich würde das weder als Vor- noch als Nachteil bezeichnen. Die Kamera steht an der Rückseite ca. 2 Millimeter hervor. Da sie aber sehr weit oben angebracht ist, stört dies nicht bei der Handhabung. Auch in der Hosentasche verursacht das keine Probleme.

Display

Das Display ist als IPS-Panel blickwinkelfest und lässt sich super von jeder Seite betrachten. Allerdings spiegelt das Display extrem stark, sodass es man(n) oder Frau es gut als Schminkspiegel benutzen kann. Auffällig ist ebenfalls die kleine Schrift von Windows Phone, die anscheinend darauf zurück zu führen ist, dass das Betriebssystem hier noch besser an die Hardware angepasst werden kann. Komisch ist eine halbrunde Aussparrung am unteren Rand des Displays, die mich zuerst auf eine Macke im Display schließen ließ. Sie ist aber vom Hersteller gewollt, wobei ich mir nicht sicher bin ob es einen Sinn für den Anwender hat, oder produktionsbedingt ist.

Die Grafik ist beim Spielen in Ordnung. Man merkt aber, dass es sich nur um eine HD Ready Auflösung handelt. Beim Filme schauen auf dem MultiPhone bemerkt man dies weniger, was wohl an der Komprimierung der Streaming-Apps oder Ähnlichem liegt.

Kamera

Die Fotos mit der 8 MegaPixel-Kamera können sich im Smartphone-Bereich sehen lassen. Bei schwierigen Lichtverhältnissen, hört es zwar auf, aber ich hätte nicht gedacht, dass das MultiPhone so gute Bilder hinbekommt. Ein LED-Blitz ist ebenfalls verbaut und hilft notfalls bei der Belichtung nach. Filmen würde ich mit der Videofunktion der Kamera weniger. Das Video wirkt sehr grobkörnig. Trotzdem bin ich für den Preis angenehm von den Fotos überrascht. Auch die Frontkamera ist mit 2 Megapixel nicht die Schlechteste. Nachfolgend, könnt Ihr selbst ein paar Fotos sehen, die ich mit dem Prestigio MultiPhone 8500 Duo aufgenommen habe.

Testvideo

Telefonieren & Dual SIM Funktionalität

Das Prestgio MultiPhone 8500 Duo besitzt zwei SIM-Kartenslots für normal Große SIM-Karten. Im Test habe ich eine SIM von Congstar und BASE im Einsatz gehabt. Die Sprachqualität beim Prestigio sowie beim Angerufenen waren glasklar. Das hatte ich nicht erwartet. Sehr gut gefällt mir auch die Lösung von Windows Phone zur DualSIM-Funktionalität: Jede SIM-Karte hat eine eigene Telefon- und SMS-App die mit 1 und 2 gekennzeichnet ist.

Das finde ich wesentlich besser als bei Android mit Dual SIMs gelöst. Es war auch interessant zu sehen, wie unterschiedlich gut die Mobilfunkprovider unterwegs sind. An der Uni Paderborn hatte ich wesentlich besseren Empfang mit Congstar (Telekom-Tochter) als mit Base.

Benchmarking

Auf dem Prestigio habe ich die WP-Bench und AnTuTu  Benchmark-Apps laufen lassen. Gerade bei AnTuTu hat das MultiPhone 8500 Duo nicht schlecht abgeschnitten mit 10.886 Punnkten und reiht sich zwischen dem Sony Xperia TX und LG Optimus Vu2 in der Ranking Liste ein. Bei WP Bench erreicht das Prestigio immerhin 216 Punkte, was nahe an den 230 Punkten des Nokia Lumia 925 ist.

wp_ss_20141028_0002 wp_ss_20141028_0003

Akku-Alltagstest

Im Alltag fällt die Akkulaufzeit positiv aus. Ich kam mindestens einen Tag mit einer Akkuladung aus bei durchschnittlicher Benutztung und etwas Spielerei nebenbei. Rührt man dagegen kaum das MultiPhone 8500 an, schafft es auch locker zwei Tage. Für 2.000 mAh finde ich die Leistung erstaunlich. Mit einem 5 Zoll Display kann sich das Prestigio hier durchaus mit anderen Phablets messen. Nicht zuletzt dürfte dies an der stromsparenderen Optimierung von Windows Phone 8.1 liegen. Nicht zuletzt ist es sehr schön, dass der Akku austauschbar ist. Er macht allerdings auch das Hauptgewicht des Smartphones aus.

Fazit

Das Prestigio MultiPhone ist ein super Einsteiger-Smartphone. In Sachen Preis-/Leistungsverhältnis ist es bisher das beste Windows Phone, dass mir in die Finger gekommen ist. Erfrischend fand ich vor allem, mal wieder in die mobile Windows-Welt reinzuschnuppern. Design, Technik und Benutzerfreundlichkeit haben mit Sicherheit bereits Android und iOS eingeholt. Lediglich an Apps fehlt es im Microsoft Store noch. Da Microsoft aber mit Nokia bzw. jetzt Microsoft Lumia auch eigene Smartphones herstellt, wird sich hier mit Sicherheit noch einiges tun. Denn wenn die Windows Phones eins können: Wesentlich preisgünstiger ausfallen als die Konkurrenz. Dieselbe Leistung erhalte ich für mein Geld nicht in der Android-Welt. Der Straßenpreis des Prestigio MultiPhone liegt zur Zeit bei ca. 150€. Einen ebenfalls ausführlichen Test über das Prestigio könnt Ihr von Roland bei Mobilegeeks.de lesen.

Review Überblick
Design - 68 %
Display - 70 %
Sound - 60 %
Preis - 90 %
Performance - 75 %
Kamera - 70 %
Akkulaufzeit - 90 %
Autor
Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, Student der Wirtschaftsinformatik und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Glücklicherweise bin ich bereits ausgebildeter Fachinformatiker Schwerpunkt Anwendungsentwicklung, was mir im Studium und Techblogging zu Gute kommt. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. „Die Sprachqualität beim Prestigio sowie beim Angerufenen waren glasklar.“
    Bwertung:
    Sound – 60 %

    Irgendetwas stimmt hier nicht, oder ich bin einfach nur zu blöd um es zu verstehen.