Home Mobile MyGo: Neues Windows Phone präsentiert inklusive der Namensänderungen

Erst vor kurzem sind die Pläne Microsofts bekannt geworden, in Kürze das „Phone“ bei dem Markennamen „“ wegzulassen. Gleichzeitig wird bei der Lumia-Reihe in Zukunft auch der Markenname „Nokia“ wegfallen. Jetzt ist offensichtlich das erste Geräte aufgetaucht, bei dem zumindest eines der beiden Kriterien zutrifft. Von My Go ist jetzt eine Produktseite aufgetaucht mit deren Hilfe die Pläne von Microsoft bestätigt werden können. Die Produktbeschreibung bezieht sich auf das „GoFone“, das mit „Windows“ ausgestattet sein soll. Auf der Seite wird abwechselnd von „Windows“ und von „“ gesprochen. Die Produktseite verwirrt dabei mit diesen unterschiedlichen Angaben, ist aber auch nicht final. Auf der Seite ist der Hinweis „Confidential – Internal Use Only“ zu lesen. Damit kann schon gesehen werden, dass die Seite offensichtlich noch nicht für die Öffentlichkeit gedacht war.

Microsoft wird Windows Store wahrscheinlich auch umbenennen

Wahrscheinlich stehen beim Windows Store ebenso Änderungen an. Der Store wird wahrscheinlich bald eine über sich ergehen lassen müssen. Der Name soll dabei kürzer werden. Wie genau diese Änderung aussehen wird ist derzeit noch nicht bekannt. Microsoft möchte mit diesen Änderungen dabei helfen, dass die Nutzer besser den Überblick über die bestehenden Windows Produkte behalten können. Da mittlerweile jede Version mit dem gleichen Kernel läuft macht es keinen Sinn mehr eine Trennung vorzunehmen. Deshalb wird „Windows“ zur zentralen Marke, was auf den Geräten nur mit unterschiedlichen Oberflächen verfügbar ist.