Home Mobile Xperia Z3 Compact: Fotos verschlechtern sich, wenn der Bootloader entsperrt wird

Wer den des entsperrt, der könnte unter Umständen eine böse Überraschung erleben. Nutzer berichteten bereits, dass die Qualität der Fotoaufnahmen in schwierigen Lichtsituationen nach dem des Bootloaders sehr stark nachgelassen hat. Anna Aleryd von Sony hat diesen Umstand jetzt bestätigt. Die verschiedenen Feststellungen der verschlechterten Bildqualität fanden sich so zum Beispiel im XDA Developers Forum sowie auf dem Google+-Account von Markus Sardin. 

DRM-geschützte Algorithmen sind der Grund für die schlechtere Bildqualität

Der Grund, warum das Bild sich verschlechtert sind DRM-geschützte Algorithmen, die Sony in Android nutzt, damit Fotos gemacht werden können. Mit der Entsperrung des Bootloaders wird auch der DRM-Schlüssel entfernt und somit ist kein Zugriff auf die Algorithmen mehr möglich. Damit verschwindet auch die Funktion, mit der dunkle Bereiche beim Fotografieren besser sichtbar gemacht werden sollen. Sony hat auf der Internetseite eine eigene Lösung zur Entsperrung des Bootloaders freigeschalten. Dabei weißt Sony darauf hin, dass bestimmte Funktionen nach der Freischaltung nicht mehr verfügbar sein könnten. Auch das Sony Xperia Z3 Compact wird bei dieser Funktion unterstützt. Auf der Seite findet sich nach den Beschwerden der Nutzer jetzt auch der Hinweis, dass sich die Bildqualität der Kamera durch das Freischalten verschlechtern würde. Nach der Bekanntgabe des DRM-Schutzes der Funktion hat sich nun eine Diskussion entwickelt, warum derartige Bereiche durch DRM geschützt werden müssten. Sony hatte sich zuletzt sehr offen gegenüber alternativen Android-ROMs gezeigt und versprach Entwicklern eine größere Unterstützung.