Home Software Microsoft: Vorschauversion für Windows 9 soll Ende September oder Anfang Oktober vorgestellt...

Nach dem Debakel von Windows 8 will Microsoft offenbar so schnell wie möglich bereitstellen. Laut Informationen von Mary Jo Foley, die sie auf der Technikseite ZDNet veröffentlicht hat, soll noch gegen Ende September beziehungsweise Anfang Oktober eine Präsentation des neuen Systems stattfinden. Diese soll öffentlich sein und die wesentlichen des unter dem Codenamen Threshold programmierten Systems zeigen. Genau zum gleichen Zeitpunkt soll dann auch eine erste Testversion des neuen Systems erscheinen, damit Nutzer die Möglichkeit haben, die neuen auszuprobieren.

sollen künftig garantiert monatlich kommen, Service Packs entfallen

Nutzer die an dem Test teilnehmen verpflichten sich dazu, dass monatliche Updates automatisch im System eingespielt werden dürfen. Microsoft will damit einen festen Update Rhythmus etablieren und die Service Packs der Vergangenheit angehören lassen. Natürlich besteht bei einem -Test die Gefahr, dass das System noch nicht mit allen Hardware-Produkten funktioniert und es hin und wieder mal ein paar Fehler geben kann. Laut Mary Jo Foley wird die neue Version des Microsoft-Systems mit ausgestattet sein. Der Sprachassistent ist derzeit schon in Windows Phone integriert. Weiterhin soll die Charms-Bar entfernt werden, die unter Windows 8 derzeit noch eingesetzt wird. Außerdem plant Microsoft den Einsatz von virtuellen Desktops, wie es sie zum Beispiel bereits unter Linux gibt. Auch das Startmenü soll in der neuen Version wieder dabei sein. Weiterhin sollen ModernUI Apps problemlos in einem Fenster ausgeführt werden können. Windows 9 soll im Frühjahr 2015 in den Handel kommen. Mit dem breit angelegten kostenlosen Test soll das System auf so vielen Hardware-Konfigurationen wie möglich zum Laufen gebracht werden. Außerdem bietet es Microsoft die Möglichkeit, möglichst viele Fehler bis zur Final auszumerzen.

Bildquelle: Microsoft