Home Software Windows: Am 30. September wird Windows (9) vorgestellt

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, was Windows (9) mit sich bringen wird. Jetzt hat eine verschickt, nach der am 30. September neues aus der Welt von Windows und für Unternehmen vermeldet werden soll. Einiges ist ja von der neuen Windows Version bereits bekannt. So hat das System unter anderem einen klassischen Desktop mit Startmenü wieder an Bord. Dieses Startmenü wurde jedoch mit der Möglichkeit ausgestattet, die Kachel-Apps auszuführen. Diese werden in Zukunft dann in einem Fenster auf dem Desktop ausgeführt. Derzeit hat es Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows 8.1 sehr schwer. Das System erreicht keinen vernünftigen Marktanteil. Kein Wunder das Microsoft also schnell mit der nächsten Version nachzieht. Windows 7 ist derzeit unangefochtener Marktführer und es gibt immer noch Gründe sich das System anzuschaffen. Einer davon ist der Support, der immerhin bis 2020 andauert.

Neuigkeiten zu Windows Phone werden ebenfalls präsentiert

So wie „The Verge“ herausgefunden haben will, soll Joe Belfore auch mit am Start sein. Diese könnte Neuigkeiten zu Windows Phone sowie zur Vereinheitlichung von Windows präsentieren. Gespannt darf man sein, wie die Öffentlichkeit die Neuerungen von Windows aufnehmen. Mich erinnert das Windows mit dem gleichen Kern und unterschiedlichen Ansichten auf unterschiedlichen Geräten sehr an Ubuntu, welches bereits ein ähnliches Konzept im Fokus hat. Das Startmenü sowie das Ausführen von ModernUI Apps bereitet mir persönlich noch Bauchschmerzen. Die Apps sowie auch die Nutzung des Startmenüs müssten meiner Meinung nach noch optimiert werden. Schließlich ist die Mausbedienung einer solchen Anwendung auf dem Desktop noch etwas seltsam.