Home Tutorials / Anleitungen Software nutzen ohne sie vorher zu installieren

Häufige Installationen von Programmen die nach einer Zeit nicht mehr benötigt oder deinstalliert werden hinterlassen Mülldateien die unnötig Speicherplatz in Anspruch nehmen. Außerdem kann die Übersicht über die installierte Software verloren gehen. Das kostenlose Programm „Zero Install“ bietet die Möglichkeit, Anwendungen direkt zu starten ohne diese vorher installieren zu müssen.

Um die Software zu downloaden klickt auf den Link und dann „Download“: Zero Install downloaden.

1

Hier gibt es verschiedene Variationen des Programms. Natürlich ist Zero Install auch mit Mac und Linux kompatibel. In dieser Anleitung installiere ich „For Administrators“.

2

Der Installer wird heruntergeladen. Führt diesen bitte aus und wählt anschließend Euren Installationspfad aus.

3

Das nächste Fenster ist denke ich selbst erklärend. Die Store Dienste könnt ihr mitinstallieren.

4

Anschließend auf „Weiter“ klicken und die Installation starten. Nach dem Installieren startet ihr das Programm und werdet mit einem Einführungsvideo begrüßt, das ihr jederzeit schließen könnt.

Um jetzt eine Anwendung ohne sie zu installieren zu starten geht ihr auf den Reiter „Katalog“ und sucht die Anwendung Eurer Wahl. Ich demonstriere dies mit „Notepad++“.

5

Rechts von der Anwendung seht ihr den Button „Start“. Der Pfeil bietet noch weitere Optionen wie verschiedene Kommandos eingeben, die Version der Software auswählen oder zu aktualisieren. Des Weiteren könnt ihr durch das grüne Plussymbol die Anwendung unter dem Reiter „Meine Anwendungen“ speichern. Wenn ihr eine Software gespeichert habt, erscheint ein weiterer Button „Integration einrichten“. Hier könnt ihr z.B. Notepad++ zum Startmenü oder Desktop hinzufügen.

8

6

Klickt ihr nun auf „Start“ erscheint ein kleines Fenster, das die notwendigen Dateien herunterlädt, entpackt und dann das Programm startet.

7

Nun könnt ihr ganz normal Notepad++ nutzen als wäre es auf Eurem Rechner installiert, ist es aber nicht.

Ihr könnt auch ganz einfach einen eigenen Katalog hinzufügen über „Mehr Anwendungen“ oder sogar selber erstellen.

Habt ihr bspw. schon mehrere Anwendungen auf der Favoritenliste, ist es möglich alle auf einmal zu aktualisieren. Dazu einfach den Button „Alle aktualisieren“ drücken und schon sind alle Programme wieder auf dem neuesten Stand.

Sicher fragt ihr Euch, welche Spuren die „schein-installierten“ Programme hinterlassen. Diese werden im Cache gespeichert, der sich aber ganz einfach leeren lässt und somit alle Anwendungsdaten entfernt. Um ihn zu leeren, klickt auf „Cache Verwaltung“.

In diesem Fenster seht ihr die Auflistung aller hinzugefügten Programme. Möchtet ihr jetzt bspw. Notepad++ entfernen, wählt einfach die Checkbox an und klickt den Button „Entfernen“ und bestätigt die Meldung, das war’s! Sollte die Funktion verweigert werden, liegt das an den fehlenden Administratorrechten. Klickt dazu lediglich auf „Als Admin ausführen“ und Zero Install startet sich neu als Administrator.

9