Home Hardware Digitalradio: Geht jetzt auch auf Android

Vielleicht kennt ihr das: Ihr wollt unterwegs Musik hören per Stream – egal ob über Spotify, personalisiertem Internetradio oder über lineares Internetradio – und das Datenvolumen ist alle. Mittlerweile gibt es zumindest für alle großen Systeme iOS, und Windows Phone die Möglichkeit, sich mit MixRadio zumindest vier Musikmixe auf dem Smartphone zu speichern. Doch manchmal soll es auch neue Musik sein oder ein paar Informationen. Eine Alternative ist das Radio hören via . Wir haben schon des Öfteren darüber berichtet, dass damit Deutschlandfunk, Deutschlandradio, Energy, DRadio Wissen oder auch lokale Funkwellen ohne Datenvolumenverlust verfügbar sind, jedoch gab es bisher kaum eine Möglichkeit auf dem Smartphone zu nutzen. Stattdessen war immer ein passendes portables Radio nötig. Dank der findigen Entwickler Feilen & Stolz kann zumindest unter Android jetzt genutzt werden. Dazu werden die 12,90 Euro teure , ein Empfangsstick mit RTL2832U-Chipsatz sowie ein Smartphone mit USB-OTG oder USB-Host benötigt. Außerdem muss der passende Treiber für den Chipsatz heruntergeladen werden, der auf Android läuft. Zugegeben: Die Lösung eignet sich nicht wirklich um das Gerät in der Hosentasche mit durch die Gegend zu schleppen, aber zumindest um ein Fußballspiel im Park zu hören oder DAB+ im Auto günstig nachzurüsten eignet sich die Lösung.

Einrichtung etwas kompliziert, dann funktioniert es jedoch gut

Der Empfang ist dabei sehr stark von dem verwendeten Gerät abhängig. In einem Artikel der PC Welt wurde der LogiLink VG0018 Stick verwendet, der mit einer externen Antenne daher kommt. Damit soll der Empfang auch, da die Antenne außen platziert werden kann, auch im Auto sehr gut sein. Der Empfang der App WavesInk Plus ist für UKW und DAB+ ausgelegt. Das heißt auch der ältere analoge Standard kann genutzt weiterhin. Abgesehen davon ist auch eine Aufnahmefunktion in der App enthalten, mit deren Hilfe Sendungen, Nachrichten und Musik auf MicroSD-Karte aufgezeichnet werden können. Die App funktioniert ausschließlich im Querformat, ist jedoch nach einer etwas komplizierten Einrichtung sehr einfach zu bedienen. Nutzer bekommen auf diese Weise für rund 30 Euro ein Empfangsgerät für unterwegs. Ich persönlich bleibe jedoch bei meinen portablen Empfängern und meinem Pure Highway. Grund ist für mich einfach, dass der Aufwand am geringsten ist und es Out-of-the-Box gut funktioniert. Wer DAB+ jedoch mal ausprobieren möchte, für den ist die App durchaus eine gute Lösung – auch für’s Auto.

Wavesink Plus DAB+ FM-RDS
Entwickler: Michael Feilen
Preis: 12,90 €

Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Danke, jetzt kann ich auch auf meinem Smartphone Musik hören, die App kann ich mir leisten. 🙂

    Grüße Andreas