Home Internet YouTuber LeFloid befragt Angela Merkel mit Euren Fragen #NetzFragtMerkel

Anfang des Jahres hat es Barack Obama vor gemacht und YouTube-Berühmtheiten zu sich ins weiße Haus eingeladen, die ihm in einem Interview die Fragen der Fans stellen konnten. Jetzt ist es auch bei Angela Merkel soweit und der YouTuber Florian Mundt alias LeFloid darf unsere Bundeskanzlerin kommenden Freitag Fragen stellen. Hierzu könnt Ihr, egal ob auf Facebook, Instagram, Twitter und was für immer einem sozialen Medium, unter dem Hashtag #NetzFragtMerkel Fragen stellen. Thema der Fragen soll „Gutes Leben“ sein.

Gutes Leben?

Das Thema ist wenigstens breit gefächert. Jede Frage die uns auf der Seele brennt, sollte zu dem Thema passen. Unklar ist allerdings, wer die Fragen auswählt. Ich gehe davon aus, dass LeFloid selbst ausgewählte Fragen in Rücksprache mit dem Bundespresseamt stellen darf. Schön wäre es, wenn das Thema Netzneutralität angesprochen wird, was mir sehr auf der Seele brennt. Die meisten Fragen, die ich bisher aus dem „Datenwust“ sehen konnte, waren entweder lustig gemeint oder waren zum Thema Home-Ehe, Flüchtlinge und TTIP.

Kurzfristig war der Hashtag #NetzFragtMerkel auf Twitter sogar trending. Ich bin auf das Interview gespannt und hoffe, dass es schnell veröffentlicht wird. Währendessen haue ich über Twitter auch mal noch ein paar Fragen raus. Eventuell schaffe ich es ja in das Interview. 🙂


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich finde das eine coole Aktion. Dachte, dass Merkel zu altmodisch für ein Interview mit einem Youtuber wäre 😀
    Ich schaue zwar eigentlich keine Videos von LeFloid aber das Interview werde ich mir natürlich gleich am Montag ansehen.