Home Filme / Kino Zattoo mit Recall-Funktion für Deutschland, Magine mit günstigeren Preisen

Im -Markt tut sich derzeit mal wieder sehr viel. So sind und in dieser Woche mit großen Ankündigungen aufgetreten. hat in dieser Woche eine Recall-Funktion eingeführt, während an seiner Preisschraube gedreht hat. Beide Konkurrenten schenken sich damit Nichts und versuchen nach wie vor dem jeweiligen Konkurrenten das Wasser abzugraben. Zattoo dürfte dabei allerdings nach wie vor von seinem frühen Eintreten in den deutschen Markt sowie der weitreicherenden Kompatibilität profitieren. 

Zattoo mit Recall-Funktion – allerdings nur bei wenigen Sendern

Seine Recall-Funktion bietet Zattoo schon seit längerer Zeit in der Schweiz an. Jetzt ist diese Funktion endlich auch in Deutschland verfügbar. Ein Grund warum die Übertragung auf Deutschland so lange gedauert haben dürfte werden die Lizenzverhandlungen mit den jeweiligen Sendern gewesen sein. Besonders reichweitenstarke Sender sind in Deutschland auch nicht dabei. Insgesamt bei sieben Kanälen kann die Recall-Funktion genutzt werden. Darunter befinden sich auch der Frauensender TLC sowie DMAX. Dabei gilt allerdings: Aus lizenzrechtlichen Gründen können nicht alle Sendungen abgerufen werden. Die Funktion steht ab sofort auf allen Plattformen auf denen Zattoo genutzt werden kann zur Verfügung. In der Schweiz kann die Recall-Funktion bereits bei rund 100 Sendern genutzt werden. Dort erhält jeder Nutzer außerdem einen Speicher für 250 Sendungen. Bis es in Deutschland soweit ist werden wahrscheinlich noch einige Jahre ins Land gehen.

Magine senkt die Preise

Die Entwicklung von Magine finde ich persönlich interessanter. Hier ist es ab sofort erlaubt Sender in einem Paket abzuwählen. Die Pakete kosten ja derzeit 4,98 Euro pro Monat für Master, 11,89 Euro für Magic und 16,79 Euro im Max-Paket. Normalerweise sind die Preise ein Stück höher. Die vergünstigten Preise werden exklusiv laut Magine in diesem Jahr angeboten. Jedoch ist es möglich bei Magine noch günstigern Fernsehen auf den oder das zu bekommen. So können Sender, die nicht gesehen werden, einfach abgewählt werden. Im Master-Paket werden so 10 Cent pro Sender gespart, während es im Max-Paket sogar 25 Cent pro Sender sind. Das Feature hört auf den Namen „TV for me“. Wie es genau funktioniert habe ich leider noch nicht heraus bekommen. In jedem Fall ist es eine schöne Option, weil ich eigentlich meist nur bei zwei bis drei Sendern regelmäßig hängen bleibe. Es lohnt sich also hier einmal vorbei zu schauen. Zudem dürfte Magine demnächst auch unter Linux funktionieren. Derzeit testet Magine einen HTML5-Player, der aber zumindest bei mir unter Ubuntu 15.04 im Opera nicht funktioniert. Vielleicht wird es da aber demnächst eine bessere Version geben mit der man dann auch auf dem freien System in Ruhe Fernsehen schauen kann.


3 Antworten zu diesem Blogbeitrag
  1. Das ist eine Sehr starke Entwicklung von Zattoo. Obwohl ich ja sagen muss, das diese funktion nicht nötig ist, da jeder TV Sender eine eigene Mediathek besitzt.

  2. Ich muss sagen, das diese funktion nicht nötig ist, da jeder TV Sender eine eigene Mediathek besitzt.

  3. Kann mich Mike eig nur anschließen. Nötig ist die Funktion wirklich nicht, da wie bereits gesagt, jeder Sender seine eigene Mediathek bestizt. Ein toller Beitrag ist es aber auf alle Fälle. Super! 🙂