Home Messen CES CES: Alcatel wird runde Smartwatch und mehr vorstellen

Die Consumer Electronic Show in Las Vegas beginnt morgen und bereits seit einigen Wochen lassen die Aussteller tröpfchenweise ihre Vorstellungen bereits vor dem Start bekannt werden. Viele Details hat Alcatel leider noch nicht bekannt gegeben. Die einfach „Watch“ genannte Alcatel Smartwatch ähnelt der Motorla Moto 360 und soll aber viel günstiger im Preis sein.

Alcatel hat angekündigt, dass die Smartwatch gekoppelt mit einem Android-Smartphone beispielsweise als Fernauslöser für die Smartphone-Kamera, als Nachrichtenanzeige oder als Herzfrequenzsensor genutzt werden kann. In erster Linie also nichts bahnbrechend Neues. Interessant wird aber der Preis der Smartwatch sein. Den werden wir wahrscheinlich erst zu Beginn der Messe erfahren. Interessant ist aber noch etwas Anderes.

One Touch Pixi 3

Die Watch gehört zur Alcatels Marke „One Touch“ und ebenso wie die „Watch“ wird Alcatel das aufgefrische OneTouch Pixi 3 vorstellen. Die Besonderheit beim Pixi 3 liegt in der Wahlfreiheit des Betriebssystems. Es lässt sich mit Firefox OS, Android oder Windows Phone betreiben. Leider beherrscht das Pixi 3 nur UMTS und hat ein 3,5 Zoll großes Display.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich beschäftige mich intensiv mit dem Thema Fitness Trackern und muss feststellen, dass aktuell viele Modelle auf den Markt kommen, bei denen nicht mehr klar ist, ob es sich um Smartwatch oder Fitnessarmband handelt. Da wird viel ausprobiert und der Markt soll regeln, was sinnvoll ist und was besser hätte nicht das Licht der Welt erblicken sollen. Bevor jedoch Smartwatches, wie auch andere Wearables mit noch mehr Funktionen auf den Markt kommen, sollten sich die Hersteller ernsthaft Gedanken bzgl. der Laufzeiten machen. Ein Armband, dass nach 2-3 Tagen wieder geladen werden muss, kommt für mich nicht in Frage. Bei einem Smartphone mag das noch gehen, definitiv aber nicht bei einem Gegenstand, den ich grundsätzlich am Körper tragen muss, damit er funktioniert.