Home Messen CeBIT CeBIT 2015 Nachlese: Mit Fluxport kabellos das Smartphone laden

Letzte Woche ging die CeBIT 2015 zu Ende. Im Planet Reseller-Bereich, der leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich war, habe ich das Berliner Startup-Unternehmen Fluxport entdeckt, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, das kabellose Laden salonfähig zu machen. Das Laden ohne Kabel ist nichts Neues. Unsere Zahnbürsten können das bereits lange und auch das Palm Pre war für mich das erste Smartphone das kabellos geladen werden konnte.

Mit dem Qi-Standard werden auch die zukünftigen Smartphones kabellos geladen werden. Einige Modelle gibt es bereits jetzt. Das Startup Fluxport bietet Nachrüst-Kits für Smartphones zum kabellosem Laden und bietet elegante Ladegeräte an. Zudem möchte Fluxport kabellose Ladeflächen in die Gastronomie bringen. Unsere Smartphones könnten in Zukunft also automatisch beim Ablegen auf dem Tisch im Café geladen werden. Sogar IKEA verbaut in sechs Möbeln bereits Ladeflächen. Klingt viel versprechend!

Die Produkte

Fluxport stellt eine Reihe von praktischen und eleganten Ladegeräten her: der Bluetooth-Wecker, Navi-Halterung oder die Dosenhalterung fürs Auto. Sehr sinnvoll finde ich das kabellose Laden vor allem im Auto. Einfach das Smartphone an die Ladehalterung pappen oder in die Ladedose schmeißen und schon lässt jede noch so kurze Fahrt den Akku voller werden.

fluxport-produkte

Und auch der Ladewecker gefällt mir gut: Wie oft hat man sich schon ins Bett geschmissen und dann wehleidig dran gedacht das Smartphone noch zu laden und es anzustöpseln, weil sonst der morgige Tag die ganze Zeit akkukalyptisch am Limit gelebt wird? Einfach das Smartphone auf den Wecker legen und fertig. Wie viele Tage wir im Leben wohl sparen auf Dauer, weil wir nicht mehr das microUSB-Kabel oder den Lightning-Anschluss ins Smartphone stöpseln müssen?

fluxport-wecker

Smartphones mit Qi-Standard zum kabellosen Laden:

  •  Samsung Galaxy S6 / EDGE
  • Yota Phone 2
  • Nokia Lumia 1520
  • LG G3
  • Google Nexus 4 / 5 / 6 / 7

Die Nachrüst-Kits, genannt Fluxys, gehen bei 14,99€ los und die günstigste Ladestation liegt bei 34,99€. In der Fluxport App gibt es bereits ein paar Cafés in Berlin verzeichnet, die das kabellose Laden unterstützen. Auf Anfrage gibt es im Prinzip für jedes Android-Smartphone ein Fluxy. Einfach via Kontakt melden und so bekommt man bspw. auch fürs One Plus One ein Qi-Nachrüstkit.

 


2 Antworten zu diesem Blogbeitrag
  1. Hallo,

    das kabellose Aufladen während einer Autofahrt im Auto finde ich sehr nützlich, nicht nur wenn man mal wieder vergessen hat aufzuladen. Denn wenn man das Smartphone sonst aufladen möchte muss man es für eine gewisse Zeit liegen lassen.

    Und wenn man viel mit dem Auto unterwegs ist, ist so eine Lademöglichkeit eine gute Idee. Pendler und Vertriebler werden sich über solche Lösungen sehr freuen denke ich.

    Grüße
    Erkan

  2. Hi,

    die Idee finde ich klasse auch der Preis wäre es mir Wert. Da habe ich mit mehr gerechnet. Ich würde es interessieren wielange eine durchschnittliche Aufladung länger dauert oder sogar gleichschnell? Beim Autofahren das Handy laden ist auch was feines ohne Kabel.

    mfg Quentin