Home Software Windows 10: Consumer Preview wird gleich als ISO zur Verfügung stehen

Noch ist die nicht erschienen, jedoch wirft sie ihre Schatten voraus. Am 21. Januar könnte sie erscheinen, so lautet die aktuelle Gerüchtelage. Dabei wird sie aber nicht als extra ausgelagerte Version erscheinen, sondern vielmehr im Rahmen des Januar-Updates der Technical Preview integriert. Dabei werden die Features der Consumer Preview einfach integriert. Allerdings stellt Microsoft parallel auch eine zur Verfügung um Nutzern die Möglichkeit zu gegeben, Windows als neue Installation aufzusetzen. Gabriel Aul, der Chef des Windows Insider Programms, gab die Veröffentlichung per Twitter bekannt.

Consumer Preview wird auch in deutsch erscheinen

Die Consumer Preview soll dabei einige Features enthalten, die bisher nicht in der Technical Preview enthalten sind. So kann beispielsweise Cortana in dem System genutzt werden. Weiterhin soll das Feature Continuum enthalten sein, welches vor allem dazu dient, den reibungslosen Übergang zwischen physischen Eingabegeräten und Touchbedienung zu gewährleisten. Nutzer, die unter der Windows 10 Technical Preview „Fast Ring“ aktiviert haben bekommen die neuste Version automatisch über das Update-System. Alle anderen erhalten das Update dann vorerst nicht. Die Consumer Preview wird voraussichtlich am 21. Januar veröffentlicht werden. Die ISO-Datei soll zeitgleich zur Verfügung stehen.

Desktop-Design vor kurzem geleakt

Eine weitere Neuerung wird das Desktop-Design der Consumer Preview sein. Davon ist jetzt beim chinesischen Portal cnBeta ein Screenshot aufgetaucht. So wird eine neue vorhanden sein. Diese ist sehr minimalistisch in schwarz gehalten. Weiterhin ist ein Cortana Suchfeld mit eingebunden, mit dem das System sowie das Internet durchsucht werden können. Außerdem sind Icons für ein E-Mail Programm, den Datei-Explorer und dem virtuellen Desktop vorhanden. Enthalten sind zudem ein Kopfhörer-Symbol, Icons für das Benachrichtigungszentrum, den Akku und die Lautstärke am rechten Rand der Leiste. Die Icons wurden neu gestaltet, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die Consumer Preview von Windows 10 ein neues Icon-Set enthalten wird. Wie immer kann es auch sein, dass es sich einfach nur um einen Fake handelt. Bereits vor kurzem wurden falsche Screenshots von Microsofts neuem Browser veröffentlicht. Entsprechend wird erst die Präsentation am 21. Januar zeigen, inwieweit diese Gerüchte zutreffen.