Home Hardware Das ärgert mich: Napster / Aldi Life Musik funktioniert nicht mehr mit...

Vor einiger Zeit schrieb ich euch hier auf diesem Blog, das mit dem Philips Streamium NP2500 auch Musik über Napster / Aldi Life Musik gehört werden kann. Das Feature habe ich sehr genossen, weil ich so meine Musikflat eben auch über die heimische Anlage nutzen konnte. Seit einigen Wochen funktioniert es jedoch nicht mehr. Wenn ich versuche einen Titel oder ein Album abspielen will, dann kann es schnell passieren, dass die Fehlermeldung „Titel kann nicht wdg. werden“ angezeigt wird. So werden bei Alben beispielsweise immer nur einige Titel abgespielt – jedoch nicht alle. Ich habe mich daraufhin mit dem Support von in Verbindung gesetzt. 

„Gerät wurde nur bis 2012 unterstützt“

Die erste Antwort die ich bekommen habe lautete folgendermaßen:

Hallo,

vielen Dank für Ihre Anfrage an den Napster-Support. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, können Sie Napsternicht mehr auf Ihrem WLAN-Radio nutzen. Ich gebe Ihnen gerne Auskunft.

Das Gerät Philips Streamium Np2500 ist von Napster und Aldi Life leider nicht unterstützt, d.h. es ist theoretisch nicht kompatibel. Es kann zwar passieren, dass die Wiedergabe trotzdem funktioniert – aber wenn Störungen auftreten, können wir leider nicht weiterhelfen. Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine positive Antwort geben kann.

Ich möchte Sie auch darauf aufmerksam machen, dass Aldi seinen eigenen Support hat – für weitere Fragen bezüglich Napster melden Sie sich bitte direkt unter 01806-686668 (20 Cents pro Anruf aus dem Festnetz, 60 Cents pro Anruf aus dem Mobilfunknetz); die zuständigen Kollegen erreichen Sie auch unter https://www.aldilife.de/#/kontakt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Napster-Support-Team

Was ich nicht verstehe: Wenn das Gerät einen offiziellen Menüpunkt für Napster hat, warum wird es dann offiziell nicht unterstützt? Auf die Frage hin habe ich Napster über die Oberfläche von noch einmal kontaktiert und bekam folgende Antwort: Das Gerät wurde nur bis 2012 unterstützt. Dass die Wiedergabe bisher funktioniert sei reiner Zufall gewesen.

Die totale Abhängigkeit von Portalbetreibern

Was mich daran stört: Offenbar sind Nutzern von Geräten, die auf Internetdienste zurückgreifen mittlerweile total abhängig von den Betreibern der Portale, die sie unterstützen. Das ist ein Umstand, den ich absolut nicht gut finde. Ein ähnliches Problem gab es vor einiger Zeit mit WLAN Radios von Sony, die auf einmal keine Radiostationen mehr im Verzeichnis drin hatten und somit die Hörer total ohne Hörgenuss ausgekommen mussten. Ich will, wenn ich ein Gerät kaufe es nicht nur 2-4 Jahre, sondern auch länger nutzen. Dafür müssen Verträge her, die eine langfristige Unterstützung garantieren. Bei dem Philips Steamium NP2500 wird zum Glück das Internetradio unterstützt, aber das Ausbleiben der Unterstützung für Napster seit einigen Wochen stört mich ernsthaft, weil ich den Dienst sehr gern und ausgiebig genutzt habe. Jetzt muss ich mir wohl wegen eines Dienstes für den ich Geld bezahle ein neues Gerät kaufen. Das find ich persönlich ziemlich unverschämt.