Home Hardware Tetris und Breakout spielen auf dem Uni-Hochhaus in Kiel

Seid Ihr auch Fans von dem Arcade-Klassiker Tetris aus den 80er Jahren? Dann dürfte Euch vielleicht dieses Projekt von vier angehenden (Wirtschafts-)Informatikern in Kiel interessieren. Durch 56.448 Farb-LEDs verwandeln die Studenten die Fenster der Büros des Kieler Uni-Hochhaus in einen 1.700 Zoll großen Bildschirm. Ermöglicht wird dies durch eigens angefertigte LED-Leisten die in den 28 Fenstern je Stockwerk Platz gefunden haben und durch vier Kilometer Datenkabel über die insgesamt 14 Etagen über einen zentralen Server miteinander verbunden sind.

30.000 Euro Sponsorengelder

Eigentlich hatte einer der Informatiker diese Idee bereits früher, zum 350 jährigen Jubiliäum der Kieler Universität. Er erkannte aber schnell, dass die von der Uni zum Jubiläum ausgelobte Projektgeld von 2.500 Euro für seine Idee nicht ausreichen werden und ließ es bleiben. Durch Mundpropaganda sprach sich diese Idee aber bis zum Uni Marketing durch. Diese organisierten 30.000 Euro Sponsorengelder, wodurch die Idee zum Anfang März hin realisiert werden konnte.

Das Projekt soll aber nicht als reine Spielerei abgetan werden. Im kommenden Sommersemester planen die Professoren bereits Veranstaltungen und eigene Projekte, die den riesen LED-Bildschirm des Uni-Hochhauses miteinbeziehen sollen. Grundlagen der Programmierung mal spielerisch beigebracht. Würde ich an der Uni Kiel studieren, würde ich fürs Spielen auch mal Schlange stehen oder vielleicht auch einen Arcade-Klassiker nachprogrammieren. Genau letzteres haben die vier Projektumsetzer auch getan: Für die Umsetzung war es notwendig Tetris und Breakout nachzuprogrammieren. Außer den beiden Arcade-Klassikern gibt es aber noch so viele weitere Klassiker mehr, die gut als Programmierübung für Studenten nur darauf warten umgesetzt zu werden.

Die Idee ist nicht neu

Das Projekt an der Uni Kiel erfährt gerade viel mediale Aufmerksamkeit. Der vollständigkeit halber sei aber gesagt: Die Idee ist nicht neu und der Chaos Computer Club hat mit Blinkenlights ein gleiches Projekt in Deutschland. Auch in Philadelphia in den USA hat man die Öffentlichkeit Tetris zum 30 jährigem Jubiläum des Spieleklassikers auf dem Hochhaus spielen lassen. Dennoch finde ich solche Projekte mega cool und hoffe nur, dass es bei den Autofahrern nicht für zu starke Ablenkung sorgt. 🙂