Home Hardware Amazon stellt Kindle Voyage vor und verbessert die anderen Modelle

Amazon hat bereits gestern selbst den neuen eReader geleakt. Die Produktseiten zum Voyage, dem neuen eReader von Amazon waren bereits online bevor das Produkt vorgestellt wurde. Jetzt hat Amazon den Reader offiziell vorgestellt, der ab sofort ab 189 Euro in einer WLAN und in einer WLAN + 3G Version zu haben ist. Das neue Gerät kommt mit einem 6 Zoll Display mit einer Pixeldichte von 300 Pixel pro Zoll. Dabei wurde auch das Schwarz des Displays verbessert, sodass jetzt ein noch größerer Kontrast beim Lesen zwischen dem Hintergrund und den Buchstaben zutage tritt. Ein Highlight ist zudem die neue PagePress Funktion. Am rechten und linken Rand des Displays sind dabei Sensoren mit haptischen Feedback eingebaut. Diese erlauben ein noch einfacheres Umblättern.

Bildschirmhelligkeit reguliert sich automatisch

In dem ist auch ein Lichtsensor enthalten. Die integrierte Bildschirmbeleuchtung richtet sich damit automatisch nach der Umgebungshelligkeit ein um ein optimales Lesegefühl zu geben. Das Ganze nennt Amazon „Frontlicht“. Ebenso ist der neue erheblich dünner. Er misst nur noch 7,6 Zentimeter dicke. Dadurch liegt es auch bei längerem Lesen gut in der Hand. Die Rückseite ist dabei aus Magnesium und rutscht so nicht einfach leicht weg. Einige Funktionen sollen noch durch ein Software-Update nachgerüstet werden. So soll unter anderem die X-Ray-Funktion erweitert werden. Außerdem wird es eine verbesserte Suche im Kindle-Shop geben und zudem soll auch noch eine Funktion zum Lernen neuer englischer Wörter mit eingebunden werden. Das Gerät zum Preis von 189 Euro zeigt im Standby Werbung an! Für 249 Euro gibt es das Gerät auch ohne diese „Funktion“. Der ist ab dem 4. November verfügbar, kann aber jetzt schon vorbestellt werden.

Günstigster Kindle bekommt Touchscreenkindle

Auch die anderen Kindle-Modelle wurden überarbeitet. Der Standard Kindle, der jetzt ohne Werbung im Standby-Modus 79 Euro kostet, bringt jetzt einen 1 Gigahertz Prozessor mit. Dieser soll dafür sorgen, dass das Umblättern, sowie auch die generelle Nutzung des Kindles schneller geht. Zudem wurde der Speicher in der Größe verdoppelt. Laut Amazon passen jetzt immerhin 1000 Bücher auf das Gerät. Integriert wurde auch ein Touchscreen, mit dem die Bedienung einfacher von der Hand gehen soll. Weiterhin ist WLAN in dem Kindle enthalten, durch das Bücher innerhalb weniger Minuten heruntergeladen werden können. Mit Werbung gibt es das Gerät übrigens schon für 59 Euro. Der neue Kindle ist ab dem 2. Oktober lieferbar.

kindlefirehdxKindle Fire Modelle sind ab sofort leistungsfähiger und günstiger

Weiterhin hat sich Amazon Mühe dabei gegeben, die Kindle Fire Serie für alle Nutzer zugänglich zu machen. Den 6 Zoll gibt’s jetzt zum Beispiel für 99 Euro. Das Gerät hat einen Quad-Core Prozessor mit 1,5 Gigahertz und 8 Gigabyte internen Speicher. Mit dem Gerät kann auf alle Medienangote von Amazon zugegriffen werden. In fünf Farben ist das Gerät verfügbar. Zudem gibt es jetzt eine Kids-Edition für 149 Euro, die mit besonderen Schutzmechanismen vor Schäden ausgestattet ist. Verbessert wurde auch der , den Amazon als High End Option für 379 Euro im Programm hat. Das Gerät hat ab sofort einen Quad-Core Prozessor mit 2,5 Gigahertz. Außerdem soll die Grafikengine bis zu 70 Prozent schneller sein. 16 Gigabyte interner Speicher sind ebenso enthalten. Das Gerät ist in einer WLAN und in einer  3G/4G Version verfügbar. Laut Amazon sollen die Lautsprecher doppelt so laut und doppelt so gut klingen wie die des Apple iPad Air. Mal sehen, ob Amazon das vollmundige Versprechen einhalten kann! Der Kindle Fire HDX 8.9 wird ab dem 5. November ausgeliefert, der Kindle Fire HD ab dem 16. Oktober.