Bluetooth Kopfhörer sind speziell für Jogger eine praktische Sache. Immerhin lässt es sich so verhindern, dass die Kabel ständig stören. Entsprechend setzen nicht wenige Jogger, aber auch natürlich andere Nutzer auf Bluetooth Kopfhörer. Meistens sind diese, zumindest wenn man eine gute Qualität haben will, ziemlich teuer. Doch es gibt auch in Deutschland in diversen Onlineshops günstige Modelle. Ich habe mir mal eines zugelegt und sag euch, ob sich der Kauf dieser Kopfhörer wirklich lohnt oder ob es heraus geschmissenes Geld ist. 



Bild: Deni Williams, CC NY 2.0

Sony hatte vor ein paar Wochen bereits angekündigt, PS2-Spiele für die Playstation 4 zu portieren und dafür an einem Emulator zu arbeiten. Viele alte Klassiker erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit auf der PS2. Für den Party-Spaß Zuhause habe ich selbst auch noch eine PS2 mit Singstar und zocke hin und wieder gerne mal alte Titel wie GTA oder Metal Gear. Wer also die aktuelle Playstation sein eigen nennt kann sich über nachfolgende Titel freuen. Nachschub soll es laut Sony auch bald geben.


Vodafone wollte bereits ab Überschreiten eines täglichen Datenverbrauchs von 10 Gigabyte seine Kabelkunden auf 100 KBit/s für einen Tag drosseln. Nachdem sich viele darüber empört haben, vor allem, weil es wohl auch bei der Umsetzung technische Probleme gab und z.B. Steam-Downloads trotz der Ankündigung von Vodafone Kabel gedrosselt waren. Dies berichteten einige Nutzer in diversen Foren. Vodafone hat sich nun dazu entschlossen sich von der Drosselung zu verabschieden.


Apple hat seine Programmiersprache Swift als Quellcode öffentlich verfügbar gemacht und unter Apache-Lizenz gestellt. Damit darf Swift als Programmiersprache in jeder Hinsicht – auch kommerziell – verwendet werden. Den Schritt Swift Open Source zu stellen hatte Apple bereits im Sommer diesen Jahres angekündigt. Bis heute stand die Programmiersprache nur Entwicklern auf Mac OS X zur Verfügung. Durch Offenlegung des Quellcodes wird damit auch Linux-Betriebssysteme unterstützt für die Entwicklung.


Vodafone Kabel, ehemals Kabel Deutschland, drosselt schon länger seine Kunden. Bisher wurden Kunden auf 100 KBit/s für einen Tag gedrosselt, wenn sie mehr als 60 Gigabyte an einem Tag heruntergeladen haben. Nun verschäft Vodafone Kabel die Drossel und setzt diese auf die vertraglich festgelegten 10 Gigabyte. Bei Überschreiten dieser Grenze werden Peer-to-Peer-Netzwerke wie BitTorrent und One-Click Hoster auf 100 KBit/s gedrosselt. Videostreaming oder andere große Downloads werden nicht gedrosselt.