Vor über zwei Jahren ging der Filehoster MEGA als Nachfolger von Megaupload ans Netz. Das Argument für MEGA schlechthin: Hochgeladene Dateien werden beim Nutzer noch im Browser 2048 Bit AES-128 verschlüsselt. Nach eigenen Angaben nutzen 15 Millionen registrierte Benutzer den Filehoster. Jetzt hat Kim Schmitz alias Kim Dotcom in einem Interview auf Slashdot vor MEGA gewarnt und „vertrau Mega nicht mehr und denke dass Eure Daten nicht mehr sicher sind“.  Durch Strohmänner soll chinesischen Investoren eine feindliche Übernahme von MEGA gelungen sein. Die neuseeländische Regierung und Hollywood-Tochterfirmen sollen ebenfalls Anteile an dem verschlüsseltem Filehoster halten.


Derzeit redet alle Welt über die neue Version des Desktop-Betriebssystems Windows 10. Doch auch die mobile Variante sollte nicht außer Acht gelassen werden, denn schließlich kommt sie bereits im Herbst auf den Markt und bringt ebenfalls einige nette Funktionen mit. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es derzeit jedoch noch nicht. Einige Experten rechnen damit, dass die neue Version im Umfeld der IFA veröffentlicht oder zumindest vorgestellt wird. Samsung hatte die Messe in den letzten Jahren dazu genutzt um neue Smartphones aus der Note-Reihe vorzustellen und das hat immer wieder dafür gesorgt, dass eine große Öffentlichkeit von den neuen Geräten Notiz nahm. Aktuell können Windows Insider bereits die neue Version testen. Jetzt ist eine Liste auf der Internetseite von Microsoft veröffentlicht worden, welche Geräte gleich zum Start das neue mobile Windows-System auf ihren Smartphones nutzen können. Besonders Nutzer älterer Geräte müssen etwas länger warten.


Auf Bitpage habe ich vor kurzem angefangen auch Bücher zu rezensieren. Statt aber nur reine Fachbücher unter die Lupe zu nehmen, möchte ich auch Romane aufgreifen, dessen Fokus auf Technologie setzen. Zu dieser Art von Romanen gehört auch der Thriller „Das System“ von Karl Olsberg. Hier ist künstliche Intelligenz in Kombination mit Grid Computing der Themenschwerpunkt und wird von einer Geschichten mit wechselseitigen Höhen und Tiefen im Spannungsbogen begleitet.


Der öffentlich-rechtliche Südwestrundfunk startet zusammen mit den YouTubern Florian Mundt alias LeFloid, Max Krüger alias Frodoapparat und Robin Blase alias FobBubble ein neues Newsformat namens 1080NerdScope mit dem Schwerpunkt Games. Ab kommenden Samstag, den 01. August 2015 soll die erste Folge online gehen und jeweils einen Umfang von 13 bis 15 Minuten Länge haben. Erscheinen werden die Folgen von 1080Nerdscope auf dem Gaming-YouTube-Kanal Doktorfroid auf dem zuvor bereits (und auch weiterhin) Frodoapparat und LeFloid verschiedenste Formate zum Thema Gaming, wie dem Nerdranking oder den Gladianerds, erfolgreich veröffentlicht haben.

Natürlich sollen die Folgen auch im Fernsehen (was ist das nochmal?) ausgestraht werden und zwar ab dem 04. August jeden Dienstag um 22:45 Uhr auf EinsPlus.


Zahlreiche Angry Birds Versionen wurden seit dem Erfolgsschlager Angry Birds vom Entwickler Rovio Entertainment veröffentlicht. Jetzt macht das Entwicklerstudio einen Cut mit den angepassten Versionen für den ersten Titel und veröffentlicht den zweiten Teil von Angry Birds. Dieser ist ab sofort für Android und allen iOS-Geräten im Google Play Store respektive Apples AppStore kostenlos zum Herunterladen bereit. Finanziert wird das Spiel über optionale In-App-Käufe.


Wer in manchen Großstädten ein Fahrrad hat, wird es nicht lange behalten. Zumindest in Dresden ist die Diebstahl-Quote sehr hoch. Deswegen habe ich es vermieden, mein Fahrrad mit hier her zu nehmen. Fahrrad fahren wollte ich trotzdem. Viele stellen sind hier einfach schneller mit dem Fahrrad zu erreichen. Vor kurzem sind mir einige Räder aufgefallen, die ich vorwiegend in Großstädten gefunden habe. Die einen waren von der Deutschen Bahn und liefen unter dem Namen „Call a Bike“, die anderen laufen zumindest in Dresden unter dem Label „SZ-Bike„, sind jedoch auf die Firma Nextbike zurück zu führen. Ich habe im Internet etwas recherchiert, wie viel der Dienst kostet und habe beschlossen: Ich probiere den Spaß einfach mal aus. Das Resultat meines Testes lest ihr jetzt hier.