Super günstig Bluetooth-Kopfhörer ISY IBH 2100-BK im Test

Um unterwegs Musik zu hören, reichten mir bisher die beigelieferten und kabelgebundenen Kopfhörer meiner Smartphones. Da hat sich inzwischen wie bei den Netzteilen ein ganzes Arsenal angesammelt, sodass ich an vielen Orten, wie in der Jackentasche oder meinem Messenger-Bag, (In-Ear)-Kopfhörer parat hatte. Nachdem mich aber jetzt leider meine Klinkenbuchse meines (Android-)Smartphones verlassen hat, musste ein Bluetooth-Kopfhörer her. Eine Reparatur für den wahrscheinlich veralteten Anschluss stand nicht im Verhältnis.

Günstig aber nicht zu billig bitte

Mein erster Versuch war der Yusonic On-Ear Bluetooth Kopfhörer auf Amazon für 20 Euro in rot, der vermeintlich gute Rezensionen hatte. Dieser war von der Klangqualität so eine Vollkatastrophe, dass ich ihn umgehend zurückgeschickt habe. So leise, dumpf und fast nur Bass ist mir bisher im Low-Budget-Bereich noch nichts untergekommen. Um also nicht wieder so einen totalen Reinfall zu erleben, bin ich in unseren lokalen Saturn in Paderborn gelatscht.

Hier kann man sich wenigstens selbst ein Bild machen. An dieser Stelle hätte ich ja nicht gedacht, dass der Einzelhandel mich mal wieder als Kunden begrüßen darf. Sonst kaufe ich nur im absoluten Notfall mal nicht online. Aber nach der Täuschung von den Rezensionen auf Amazon hatte ich keine Lust auf mehr Zeitverschwendung. Bei den vielen Kopfhörern, fiel mir dann auch direkt der ISY IBH 2100-BK für knapp 20 Euro in die Hände.

Angemessene Verarbeitung

Natürlich ist nur Plastik beim ISY On-Ear-Bluetooth Kopfhörer verbaut. Aber in ausreichender Qualität. Das der nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag halten wird, ist klar, aber z.B. im Vergleich zu dem oben genannten Yusonic ohne blöde Fransen und stabiler ist. Die Bedientasten sind ebenfalls in Ordnung, auch wenn sie einen kräftigen Druckpunkt haben, was bei aufgesetzten Kopfhörern schon recht laut am Ohr wird. Mich stört das allerdings weniger.

An der rechten Seite gibt es ein Tastenbedienfeld, mit dem sich die Lautstärke regeln lässt und das nächste oder vorherige Lied angesteuert werden kann. In der Mitte befindet sich der Play-Pause-Knopf, der bei eingehendem Anruf das Gespräch annimt.

Sehr positiv überrascht war ich von dem gut sitzemden Lederimitat auf den Hörmuscheln. Der Bluetooth-Kopfhörer lässt sich an die eigene Kopfgröße anpassen. Auf meine große Birne passt er gut. Nett ist auch die Polsterung oberhalb für die Schädeldecke. Lediglich warm wird es nur um die Ohren. Viele Stunden lässt sich der Kopfhörer ohne Lüften nicht tragen. Hier macht sich der Preis auch wieder bemerkbar.

Die Polsterung ziert das ISY-Logo und ist ebenfalls mit schwarzem Lederimitat überzogen.

Klangqualität

Nun denn, was erwartet Ihr für 20 Euro? Glasklar ist der Klang nicht. Logisch oder? Aber er ist OK für den Preis. Die Lautstärke in Ordnung und der Bass ebenso, wenn natürlich auch stärker vertreten. Hohe und tiefe Töne? Puuh, hier bin ich etwas überfragt. Das gesamte Spektrum schafft er nicht, aber aufgefallen, dass es mir die Lieder so dermaßen verfälscht ist es mir auch nicht.

Ein- und Ausschalten lässt sich der Kopfhörer mit einem Schieberegler. Eine LED blinkt blau bei gekoppelter Bluetooth-Verbindung. Ein 3,5mm Klinkenanschluss und beigeliefertem Line-In-Kabel (Male-Male) lässt ihn auch altmodisch kabelgebunden anschliessen. Aufgeladen wird er über microUSB.

Der Rest

Akkulaufzeit stimmt mit 10 Stunden Pi mal Daumen. Das Bluetooth Signal schafft wirklich nur die 10 Meter, sodass das Smartphone bzw. die Streamingquelle am Mann sein sollte. Rumlaufen in einer größeren Wohnung ohne Smartphone am Mann ist also nicht drin.

Nett ist der optionale Kabelbetrieb. Telefonieren lässt es genauso gut, wie mit Standard-Smartphone-Headsets. Beide Gesprächspartner lassen sich verständlich hören. Störende Geräusche wie vorbeifahrende Autos oder Fahrtwind sind natürlich in der Preiskategorie ein Gesprächskiller.

Die Kopfhörer-Muscheln sind mit Kunstleder überzogen und lassen sich an die Kopfform verstellen.

Fazit

Wer nicht viel erwartet, aber natürlich dennoch seine Musik hören will, ist mit dem IBH-2100 von der Media Markt Saturn Eigenmarke ISY gut bedient. Das Verbinden über Bluetooth klappt schnell und das Headset funktioniert einfach. Automatisches Wiederverbinden nach dem Ein- und Ausschalten oder Signalverlust klappt ebenfalls wunderbar.

Für den Preis von 20 Euro gar nicht so selbstverständlich, was ich schmerzhaft vorher über den Amazon Marketplace lernen durfte. Daher kann ich die Kopfhörer weiterempfehlen. Solltet Ihr an dieser Stelle auch keine Beitragsaktualisierung lesen, dann haben die Kopfhörer auch nicht nach kurzer Zeit ihren Dienst eingestellt. Die MediaMarkt eigenen Bewertungen hatten ein paar Materialschwächen bemängelt. Im Internet gibt es zum Zeitpunkt, wo ich diesen Blogbeitrag schreibe, nur Mediamarkt eigene Bewertungen, weshalb ich mich entschlossen habe, über die ISY Kopfhörer zu bloggen und womöglich die ein oder ander Kaufentscheidung leichter fällen zu lassen. Eure Erfahrung interessieren mich ebenfalls, daher lasst gerne einen Kommentar hierzu da.

Backup Reminder Song

Wann hast Du eigentlich das letzte Mal eine Datensicherung von deinen Fotos und Videos gemacht? Deine Hausarbeit, Dokumentation oder Geschäftsplan an einem anderen Ort als Zuhause oder noch besser in mehreren Versionen gespeichert? Der Backup-Reminder-Song ist eine witzige Idee, über die ich gestolpert bin, daran mal wieder zu erinnern.

Backup Reminder Song weiterlesen

KeePass Passwort-Manager auf deutsch umstellen

Der Passwort-Manager KeePass kommt standardmäßig in englischer Sprache daher. Wer es aber lieber in deutscher Sprache bedient, kann diese über eine separate Übersetzungsdatei nachrüsten. Hierzu müsst Ihr einfach auf der KeePass-„Translations“-Webseite die „German“-Sprachdatei Eurer Version herunterladen. Sehr wahrscheinlich habt Ihr die Version 2 und aufwärts. Falls Ihr Euch nicht sicher seid, könnt Ihr sie im Menü unter „Help“ mit einem Klick auf „About KeePass“ nachschauen. KeePass Passwort-Manager auf deutsch umstellen weiterlesen

Bestimmte WordPress Plugins von den Updates ausnehmen

Updates für WordPress und seine Plugins sind wichtig. Keine Frage! Allerdings gibt es für bezahlte Plugins meist nur für einen bestimmten Zeitraum Updates . Bei dem Mehrsprachen-Plugin WPML gibt es ein Jahr lang Updates inklusive nach dem Kauf. Danach muss eine Verlängerung erworben werden, um keine Fehlermeldung zu bekommen, wenn WordPress versucht die insgesamt fünf dazugehörugen Plugins zu aktualisieren. Da es mich persönlich massiv stört, wenn die Updates bei den Plugins auf Grund dessen fehlschlagen und diese dann auch noch der einzige Grund sind, das Update-Icon in der WordPress-Admin-Toolbar einzublenden, habe ich nach einen Weg gesucht, wie ich WPML von den Updates ausnehmen bzw. „excluden“ kann. Bestimmte WordPress Plugins von den Updates ausnehmen weiterlesen

Vierter Versuch das Rauchen aufzuhören

Es ist der vierte Versuch jetzt schon vom Rauchen loszukommen. Selbst wenn ich es wieder nur ein paar Wochen oder Monate schaffe dürfte es meiner Lunge gut tun. Momentan sammel ich noch alle Vorteile die das Nichtrauchen mit sich bringt und überlege, was ich gegenüber den einzigen kommunikativen Nachteile tun kann. Kommunikativ? Ja, wer raucht unterhält sich öfter bspw. auf Messen, Partys oder sonstigen Veranstaltungen. Im Unternehmen, in dem ich derzeit arbeite, rauchen die Hälfte der Entwickler. Das wird es mir wieder schwer machen. Nein zu sagen und nicht mit rauchen zu kommen. Eine Alternative zum Austausch beim Rauchen wäre in der Kaffeeküche. Leider entsteht hier nicht die Art von Austausch gegenüber dem an der „frischen“ Luft und ca. sieben Minuten andauert. Vierter Versuch das Rauchen aufzuhören weiterlesen

Schnellladestation am Autohof Paderborn-Mönkeloh an der A33 eröffnet

Lokale und „relevante“ technische Pressemitteilungen kommen selten in mein Mailpostfach getrudelt. So hat das niederländische Unternehmen Fastned heute einer seiner Schnellladestationen in Paderborn am Autohof Mönkeloh an der A33 eröffnet. Sehr fein dabei: der Strom ist 100% Ökostrom und wird zum Teil sogar direkt durch die Solarkollektoren, die in einem futuristisch wirkenden Design über der Schnelladestation angebracht sind, produziert. 50 kW-Ladegeräte auch mit Ultra-Schnellladern der neuesten Generation, die über eine Leistung zwischen 175 kW bis 350 kW verfügen, sollen sich an der Elektro-Tanke finden lassen. Schnellladestation am Autohof Paderborn-Mönkeloh an der A33 eröffnet weiterlesen