Home Hardware Darstellungsfehler ärgern MacBook Pro Nutzer bei OS X 10.10 Yosemite

hat offenbar wieder Probleme mit den Grafikkarten innerhalb der Modelle. So berichteten Apple-Nutzer von Problemen mit den 15 Zoll MacBook Pro, die auf eine NVidia GPU zurückgreifen. So gibt es unter anderem einige Systeme, die komplett einfrieren, wenn zwischen der OnBoard-Grafikkarte von Intel und der NVidia-Karte hin- und hergewechselt wird. Das Problem gilt offenbar lediglich für Geräte die mit Mac OS X 10.10 arbeiten. Besonders betroffen sollen Modelle aus dem Jahr 2012 sein. Die Lösung des Problems ist dabei nicht wie üblich das Debugging oder auch das Neuaufspielen des Systems. Die bisher einzige Lösung scheint zu sein den automatischen Wechsel der Grafikkarten durch das System zu unterbinden. Allerdings nimmt dadurch die Belastung des Akkus kräftig zu.

Nutzer reichen Sammelklage gegen Apple ein

Derzeit ist noch nicht bekannt ob auch Modelle mit Intel Iris Chips und Nvidia GeForce GT 750 M betroffen sind. Apple hat sich bisher nicht zu den Problemen geäußert. Die Nutzer reagierten allerdings. Bereits Ende Oktober 2014 wurde eine Sammelklage durch die Nutzer wegen angeblich defekter Grafikkarten eingereicht. Apple habe sich, so die Kläger, geweigert die Reparaturkosten zu bezahlen, obwohl der Defekt von Anfang an in dem Gerät vorhanden war. Geklagt haben Nutzer des 2011er Modells der 15- und 17-Zoll MacBook Pro. Die Kläger forderten die kostenlose Reparatur oder den Austausch der Geräte.