Home Internet Facebook führt demnächst selbstzerstörende Beiträge ein

Eine neue Funktion hält derzeit auf Einzug und kann von einigen Nutzern getestet werden: Selbstzerstörende Beiträge. Wie „The Next Web“ berichtet hat Facebook die neue Funktion noch nicht offiziell vorgestellt, aber einem geschlossenen Nutzerkreis zum Testen zur Verfügung gestellt. Das Feature war, so berichtet es die Seite, plötzlich in einem Update der iOS App zu finden. Dabei können Beiträge mit einem Zeitraum versehen werden, nachdem diese gelöscht werden sollen. So gibt es 1, 3, 6, 12 und 24 Stunden zur Auswahl sowie auch 2 und 7 Tage. Bei der Löschfunktion handelt es sich aber nicht um eine sofortige Löschung.

Die richtige Löschung erfolgt erst nach 90 Tagen

Tatsächlich werden die Beiträge erst einmal ausgeblendet und verschwinden innerhalb der nächsten 90 Tage von den Servern und den Backup-Servern von Facebook. Noch unklar ist zur Zeit, ob Facebook diese Funktion dann auch tatsächlich allen Nutzern zur Verfügung stellt und wann es so weit ist. Facebook will diese Funktion anbieten, sofern sie von Nutzern im Pilotprojekt tatsäch in Anspruch genommen wird. Sollte das nicht der Fall sein, so wird diese Funktion wahrscheinlich wieder verschwinden.