Home Software Photoshop Elements gibt es ab sofort auch in einer 64-Bit Version

Wer sich das große Photoshop nicht leisten kann und stattdessen auf eine günstige Version zurückgreifen möchte, der kann auf setzen. Ebenso gibt es mit eine gute Alternative mit deren Hilfe Videos leicht bearbeitet werden können. Beide Programme, so hat es nun Adobe angekündigt, sollen in Version 13 jeweils mit vielen neuen Funktionen sowie einer Unterstützung für 64-Bit ausgerüstet sein. Sowohl als auch Premiere Elements sind jetzt in Version 13 verfügbar und können zum Beispiel über den Onlineshop von Adobe als Box-Versionen bezogen werden.

Verbindung mehrerer Fotos durch „Foto Mashup“ möglich

Die neue Version von Photoshop Elements bringt unter anderem eine erweiterte Foto Mashup-Funktion mit. In Version 12 war diese Funktion bereits enthalten. Damit lassen sich mehrere Bilder zu einem perfekten Bild zusammenfügen. Das kann zum Beispiel für Gruppenbilder sehr nützlich sein. Weiterhin bietet die neue Version neue Optionen im Bereich der Schwarz-Weiß Bild Bearbeitung. So können jetzt noch einfacher bestimmte Bereiche mit Farbe gefüllt werden. Zudem gibt es jetzt Funktionen zur einfacheren Erstellung von Facebook Profil-Bildern und Cover-Fotos. So gibt es jetzt passende Vorgaben für die Bilder und eine Live-Vorschau zum Betrachten der eigenen Werke. Weiterhin gibt es jetzt erweiterte Crop-Tools und Tools für Effekte. Eine Gesichtserkennung ist ebenso enthalten.

Premiere Elements 13 erlaubt die Bearbeitung von Videos mit einem Klick

In der neuen Version Premiere Elements 13 gibt es mit „Favorite Moments“ eine neue Möglichkeit einzelne Szenen in einem Video heraus zu nehmen. Dabei können bei der Durchsicht von Videomaterial die gewünschten Szenen gewählt werden. Nachdem die Durchsicht beendet ist werden ganz einfach die Szenen, die nicht mehr benötigt werden automatisch herausgeschnitten. Mit der Funktion „Videos in Titles“ lassen sich jetzt Textmasken in Videos anwenden. Zudem wird per „Video Story“ Funktion eine Option angeboten, mit deren Hilfe automatisch Videos geschnitten werden können. Dabei können Vorlagen für den Urlaub, die Hochzeit oder andere Gelegenheiten gewählt werden. Die Videobearbeitung ist damit mit einem Klick möglich. Weiterhin gibt es erweiterte Optionen zur Verarbeitung von verwackelten Videos.

Wer die Programme einzeln kauft bezahlt 102,09 Euro beim Kauf. Im Bundle werden 153,75 Euro bei der Vollversion, 126,69 Euro beim Upgrade fällig.