Home Mobile Windows 10 Phone wird in der Preview in monatlichen Builds erscheinen

Wer ausprobieren möchte, der kann seit kurzem die ausprobieren. Diese läuft derzeit noch alles andere als stabil und ist deswegen für den Produktiveinsatz nicht geeignet. Stattdessen müssen sich Nutzer damit abfinden, dass es immer mal wieder Fehler und Probleme gibt. Jedoch wird sich in den nächsten Monaten viel tun. -Manager Gabriel Aul hat angekündigt, dass es in Zukunft monatlich neue Builds geben soll. Das gab er via Twitter bekannt. Dabei beantwortete er auch noch einige andere Fragen. 

Aul benutzt Twitter bevorzugt

Aul hat dabei auf die Anfrage eines Nutzer geantwortet. Er sprach dabei, dass ungefähr monatlich die neuen Builds erscheinen werden.

Weiterhin gab Aul bekannt, dass es auch der neue Microsoft-Browser Spartan auf das mobile Betriebssystem schaffen werde. Dieser Browser wird aktuell nach seinen Angaben intern sehr intensiv getestet. Dabei sagte er auch, dass der Browser im nächsten Build des mobilen Systems nicht enthalten sein wird.

Weiterhin war ein sehr großes Diskussionsthema auf Twitter, wie groß die ausfallen werden. So fanden sich in der aktuellen Preview neue Kachelgrößen für den People Hub und Cortana. Diese sind nach Angaben Auls derzeit noch experimentell. Microsoft will hier nach dem Nutzerfeedback entscheiden, ob die jeweiligen Kachelgrößen es in die finale Version schaffen werden oder nicht. Das Unternehmen will weiterhin an den Größen und dem Design arbeiten.

Ein weiteres Thema der verschiedenen Anfragen waren Funktionen wie USB on the Go oder auch das Funktionieren von Silverlight-Apps. Zu den Silverlight-Apps sagte Aul, dass Microsoft weiterhin auf Universal-Apps setzen will, die Silverlight-Apps aber nach wie vor unterstützt. Zu USB on the Go wollte er hingegen keine offizielle Ankündigung machen.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich bin der Meinung das die Windows 10 Smartphones eher für den Office Bereich gemacht wurde. Mich persöhnlich spricht da eher IOS oder Android an.
    Liebe Grüße
    Frank