Home Games Die Playstation 4 läuft auf Unix-Derivat FreeBSD

Das Betriebssystem der wird, wie VGLeaks.com herausgefunden haben möchte, “Orbis OS” genannt und basiert auf dem Open-Source Betriebssystem FreeBSD 9.0. Während die noch mit der Eigenentwicklung von , mit dem Xross Media Bar Betriebssystem, kurz XMB genannt, lief, setzt man mit der auf das stabile FreeBSD 9.0 auf. Orbis galt auch lange in der Gerüchteküche als möglicher Namenszusatz für die vierte Playstation.

playstation4-orbis-os-linux-freebsd

FreeBSD ist ein freies Unix-Derivat, das vor allem in der Server-Landschaft als Betriebssystem gerne genutzt wird. Der Grund dafür ist die Stabilität. Nahmhafte Firmen wie oder setzen auf FreeBSD-Server.

Ein möglicher Grund, warum man sich für FreeBSD unter der Haube entschieden hat, könnte auch die einfachere Lizensierung sein.

Ich finde es vor allem gut, dass Sony hier das Rad nicht neu erfunden hat und FreeBSD nutzt. Allerdings war das OS damals in der Entwicklungsphase von der Playstation 3 noch nicht so interessant dafür, wie heute.

Die Playstation 4 könnte im Spätherbst 2013, genauer am 14. November, in den Handel kommen.

via Golem


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Die PS4 ist schon was feines ohne Frage. Man hat sich, so vermute ich bewusst wir BSD entschieden. Den im Gegensatz zu dem was du sagtest im Text ist FreeBSD nicht OpenSource im klassischen Sinne von Linux.

    Viele Teile im Kern von FreeBSD unterstehen der BSD-Lizenz die im Gegensatz zur GPL einem nicht zwingt bestimmte Dinge wie Quellcode zu veröffentlichen. Daher denke ich hat man sich für einen BSD Fork entschieden da man sich hier nicht transparent geben muss was für Firmen wie Sony anscheinend recht wichtig ist.

    Schade, ich hätte mich gefreut über ein Linux System auf der PS4. Egal, man kann halt nicht alles haben. Was jetzt aber noch interessant wäre, wird es möglich sein die PS4 ähnlich damals die PS3 als Home PC zu verwenden? Diesmal ohne das es ein schwaches Arbeitsgefühl vermittelt?

    Das wäre zumindest sehr interessant und sicherlich auch ein sehr großer Pluspunkt für die PS4 zu der Konkurrenz von Microsoft.

    Naja abwarten.