Home Internet Google wird 15 Jahre alt und rollt „Hummingbird“ aus

Google Suche Timeline

Google ist heute vor 15 Jahren mit seiner Suchmaschine offiziell online gegangen. 1996 hatten die Informatikdoktoranden Larry und Sergey Erfolg mit der eignen Suchmaschine namens BackRub an der Universität Stanford. Auf einer kleinen Veranstaltung in der Gründergarage von Google wurde enthüllt, dass vor einem Monat der Suchalgorithmus ausgetauscht wurde. Projektname „Hummingbird“, zu deutsch Kolibri, soll es Google ermöglichen Suchanfragen und Beziehungen zwischen Dingen besser zu verstehen.

Früher hat Google die Suchergebnisse ausgegeben, die die Suchphrasen enthalten haben. Mit Hummingbird will Google die immer komplexer werdenden Suchanfragen besser verstehen. Die Nutzer geben mittlerweile vermehrt ganze Fragen ein statt aneinandergereitet Keywords.

Bei einer Stadt kann Google somit diese als Solche erkennen und Daten entsprechend dazu anzeigen. Neu ist auch, dass der Knowledge Graph von Google es nun ermöglicht Objekte miteinander zu vergleichen. Dies demonstriert Google anhand von Butter und Olivenöl. Die mobile Suche adaptiert das Layout von Google+, das auch als Cards bekannt ist.

Genauere Details zum Hintergrund von Hummingbird sind bisher von Seiten Googles nicht bekannt gegeben. Das ist natürlich vor allem für die SEO-Branche interessant. Genau wie Caschy, bin ich Google natürlich dankbar, für den Service. Ohne Google wäre die ganze Welt wahrscheinlich ein großes Stück ineffizienter. Wir müssen in unserem Zeitalter nicht mal mehr wissen, wo etwas steht, sondern nur wie man es sucht. Und selbst das dürfte sich, wenn Humingbird erfolgreich ist, auch bald erledigt haben.

Wenn das so weiter geht, richtet sich die Zeitrechnung eventuell bald nach dem mächtigstem Technik-Konzern. Before Google und After Google. 🙂