Home Messen Google I/O Google verkauft das S4 mit reinem Android

googleiologo_thumb.jpgDas Galaxy S4 verkauft sich zur Zeit wie geschnitten Brot und kommt natürlich mit der hauseigenem Firmware, sprich also mit angepasstem von Samsung. Das bedeutet, dass teilweise Samsung Apps installiert sind, die sich nicht deinstallieren lassen.
verkauft ab Juni über den Play Store das Galaxy S4 mit reinem Android Jelly Bean (4.2) ohne Samsung “Gedöns”.

google-io-samsung-s4

Der Preis soll bei 649 Dollar liegen und wird wahrscheinlich ebenso 1:1 umgerechnet in Euro bei uns.

Auf haben sich viele gefreut, dass es das S4 mit “Pure Android” geben wird. Klar einige Apps möchte man von Samsung nicht aufgezwungen haben, allerdings ist für mich das die richtige Innovation am S4: die Software. Damit meine ich die Dual Camera View, das Ausschalten des Displays, wenn der Nutzer nicht hinschaut, oder Group Play. Das macht doch mit das S4 aus!? Wird es diese Apps vielleicht von Samsung im Play Store oder Samsung Store nachgeliefert geben?

Kein Nexus 5

Viele haben auch spekuliert, dass Google heute ein neues Nexus-Gerät vorstellt. Daraus ist das S4 mit pure Android geworden. Scheint aber auch niemanden zu stören, zumindestens auf Twitter gab es keine kritischen Stimmen in diese Richtung.

Das liegt daran, dass bei den Google Nexus Smartphones der Vorteil in einem reinem Android-System liegt und man bei den Updates nicht an die Hersteller gebunden ist, die hier gerne auf sich warten lassen, wenn sie überhaupt ein Update für Ihr Android-System veröffentlichen. Von daher: Alles richtig gemacht Google.

Eventuell ist Google hier ja auch auf den Geschmack gekommen und sucht sich Hardware-Partner mit erfolgreichen Flaggschiffen aus. Ein mit Pure Android und damit ohne HTC Blinkfeed dürfte mit Sicherheit auch vielen gefallen.