Home Hardware Tt eSports Meka G1 – Mechanische Tastatur

Tt eSport Meka G1 - Karton

Mechanische Tastaturen erleben gerade einen zweiten Frühling. Ausschlaggebend dafür ist in den meisten Fällen die eSport Szene, die in den letzten paar Jahren massiv angewachsen ist. Aber nicht nur Hardcore-Gamer entdecken die mechanischen Tastaturen wieder für sich. Auch Gelegenheitsgamer, Programmierer und Alltagsnutzer entdecken die Vorteile mechanischer Tastaturen wieder.

Tt eSports by Thermal Take

Eine der mechanischen Tastaturen, die sich großer Beliebtheit erfreuen ist dieTt eSport Meka G1 - Gesamtansicht Meka G1 von Tt eSports. Die Tastatur verwendet Cherry-MX-Black-Switches. Dabei handelt es sich um lineare Switches, die kein direktes Feedback geben und vom Gefühl sehr nah an denen sind, die ihr aus eurem »Gummimatten-Keyboard« kennt. notebooksbilliger.de war so freundlich, mir eine dieser Tastaturen zum Testen zur Verfügung zu stellen. Nachdem ich jetzt einige Stunden Spielzeit und mehrere tausend Zeilen Code mit dem Gerät produziert habe, möchte ich euch an den Ergebnissen teilhaben lassen.

Look and Feel

Die Tastatur ist erhältlich in schwarz und weiß. Jeweils mit roten Applikationen. Die mir vorliegende Version ist schwarz. Beim Auspacken fallen direkt zwei Dinge auf: Zum einen ist die Tastatur verdammt schwer. Mit 1,35 kg hat man da einen unumstößlichen Fels auf dem Schreibtisch liegen. Damit wirkt sie sehr fertig und fühlt sich auch so an. Zum anderen fällt das dicke, ummantelte Kabel auf. Dieses is ca. 1,5m und beherbergt vier Kabel. zwei USB Kabel und Mikrofon- sowie Kopfhörerkabel. Hat man sich an die schwarzen Schalter gewöhnt, bietet die Tastataur von Tt eSports ein sehr angenehmes Schreibgefühl und mit dem leisen Anschlag eignet sie sich sehr gut für die Verwendung im Büro oder Wohnzimmer. Schade find ich die scheinbar lustlose Umsetzung der QWERTZ-Variante. Die Umlaute fügen sich nicht gut in das eigentlich Bild der Tastenbeschriftung ein.Tt eSport Meka G1 - Close Up Logo

Ausstattung

Die Tastatur hat einen eingebauten USB 2.0 Hub und verfügt über 2Tt eSport Meka G1 - Close Up Kabel Klinkenbuchsen für ein Headset. Sogar ein USB- auf PS/2-Adapter ist im Lieferumfang enthalten. Dieser ermöglicht es der Meka-G1
mehr Tastenanschläge parallel zu verarbeiten. Wie oft bei solchen Geräten, benötigen die Tasten ein bisschen, bis sie richtig leichtgängig werden. Ist dieser Punkt überschritten ist das schreiben sehr angenehm. Auch an Multimedia-Tasten wurde bei der Meka-G1 gedacht. Auf F1 bis F7 finden sich Funktionalitäten für Play, Pause, Stop, Next Track, Previous Track,Tt eSport Meka G1 - Close Up Lauter, Leiser und Stumm. Die Funktionstaste ist zwischen STRG und ALT auf der linken Seite der Tastatur angeordnet. Rechts neben der Leertaste finden sich dann die Windowstaste und die Menu Taste. Die Meka-G1 setzt auf Cherry-MX-Black-Switches. Dabei handelt es sich um lineare Switches. Im Vergleich zu den allbekannten Cherry-MX-Blue-Switches sind die schwarzen Schalter wesentlich leiser, benötigen aber mehr Kraftaufwand. Natürlich dürfen bei einer Tastatur dieser Preisklasse die kleinen »Aufstellbeinchen« nicht fehlen. Meiner Meinung nach hat die Tastatur zwar einen sehr angenehmen Anstellwinkel, aber wem das nicht reicht, darf diese gerne ausklappen. Damit hat die Meka-G1 alles, was zur Grundausstattung einer Hochleistungstastatur gehört. Ohne Schnörkel, schlicht und für die Benutzung gebaut. Was ich mir noch gewünscht hätte wäre eine Hintergrundbeleuchtung der Tasten – aber man kann ja nicht alles haben.

Vergleichskampf

In einem direkten Vergleich mit dem aktuellen »King Of the Hill«, der Razor Black Widow Ultimate Edition, kann sich die Tt eSports Mega G1 gut behaupten. In Punkto Ausstattung hinkt sie leicht hinterher. Dadurch behält sie ihren puristischen Charm. Die Meka-G1 ist eine Tastatur für den alltäglichen Gebrauch und versucht erst gar nicht mehr zu sein. Sie verzichtet auf zusätzliche Makro-Tasten und kommt gut damit gut ohne ein zusätzliches Programm aus, welches sich im Hintergrund um die Makros kümmern muss. Gerade für die, doch relativ große Gemeinde an Usern, denen der Anschlag der MX-Blue-Switches zu leicht ist, ist die Meka-G1 das Werkzeug der Wahl.

Fazit

Die ThermalTake Tt eSports Meka-G1 ist eine der besten Tastaturen, die ich bis jetzt unter den Finger hatte. Besonders für den Einsatz in Büro oder anderen Orten, an denen Kollegen oder die Familie vom Geklapper der Blue-Switches einer Black Widow schnell genervt sind, eignet sie sich hervorragend. Besonders gut gefällt mir, dass sie sehr stabil auf dem Tisch liegt und mit einer Handballenablage kommt. Leider musste ich feststellen, dass die Backspace-Taste zum Quietschen neigt. Eine kurze Recherche legte schnell offen, dass es sich hierbei um ein Allgemeines Problem handelt, welches schon einigen anderen Testen auffiel. Schade.
Wer gerade auf der Suche nach einer neuen Tastatur ist, dem kann ich die Mega-G1 nur wärmstens ans Herz legen. Für ca. 85€ Straßenpreis könnt Ihr sie erwerben. Geld, dass die Tastatur definitiv wert ist.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. ThermalTake sollte wirklich mal ein Statement dazu herausgeben, warum sie so eine angenehm dezente Tastatur herausbringen und dann so ein unsägliches Logo (Tribal?) auf die Handablage klatschen.

    Uargh.