Home Mobile HTC One M7: Defekten Akku tauschen

HTC One M7 Akkutausch auf Garantie

Das M7 hat einen fest eingebauten , der mir leider schon nach ein paar Monaten kaputt gegangen ist. Jedes Mal, wenn das One die 70% Marke der Akkuladung unterschritten hatte, ging es einfach aus. Ich schätze der hat einfach nicht mehr die nötige Spannung leisten können. Der erste Gedanke war: Was kostet eine Reparatur beim Fachmann?

Nach ein wenig Recherche war klar: Kaum ein (lokaler) Fachmann repariert das HTC One, sondern schickt es zum offiziellem HTC Deutschland Reparatur-Service, nämlich Bertelsmann (Arvato Services Solution GmbH). Dies hatte ich allerdings zuerst nicht in Betracht gezogen, da ich wusste, dass generell Hersteller nur wenige Monate oder gar keine Garantie auf den Akku geben. Gewährleistung half mir auch nicht weiter, da 6 Monate bereits verstrichen waren. Stichwort: Beweislastumkehr.

Repeo einziger Online-Reperaturservice

Nach ein wenig weiterer Recherche bin ich dann auf Repeo als einzigen Reperatur-Service gestoßen, der den Akku des HTC One für 69€ tauscht. RepairMyPhone hätte es zwar auch auf Anfrage getauscht, allerdings für 139€, was derselbe Preis für einen Displaytausch ist. Kam also nicht in Frage. Es kann sein, dass es eventuell noch weitere Reparaturservices online gibt, die den Akku tauschen. Bei meiner Recherchie ist mir aber nur Repeo aufgefallen.

Selber reparieren?

Da ich handwerklich nicht ganz zwei linke Hände habe, wollte ich wissen, ob ich selbst den Akku tauschen kann. Den Akku gibt es immerhin für 13,39 Euro bei Amazon und eine Anleitung zum Auseinandernehmen bei iFixit sowie auf YouTube. Allerdings hätte das nötige Werkzeug dafür auch noch einmal bei 52 Dollar inklusive Liefergebühren gelegen. Insgesamt wären das also ca. 51 Euro gewesen, plus Risiko das HTC One beim Auseinander und wieder zusammen bauen zu beschädigen. Und das HTC One galt zuvor als fast unreparierbar. Für 18 Euro mehr macht es ein Profi. Das war es mir nicht wert.

HTC gibt zwei Jahre Garantie auf den fest verbauten Akku

Die Lösung brachte die Support-Hotline von HTC, da ich wissen wollte, was eine kostenpflichtige Reparatur bei Bertelsmann kostet. Und da bekam ich dann den goldenen Hinweis: HTC gibt auf die fest verbauten Akkus ebenfalls eine Garantie von zwei Jahren. Das spielt mir natürlich absolut in die Karten. Also das HTC One an die Adresse „HTC Repair Service, Dieselstr. 64 – 72, 33442 Herzebrock-Clarholz“ geschickt und eine Woche später bekam ich das HTC One auch repariert zurück.

Interessanterweise wurde auch der Vibrationsmotor getauscht, der schien auch in den Fritten gewesen zu sein. Na toll, HTC! Wirklich vertrauenserweckend, dass dieses Premium-Smartphone auch nur ein paar Tage länger als die zwei Jahre Garantie hält.

 


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Die gute alte geplante Obsoleszenz. Der Motor der Wirtschaft und des Kapitalismus. 🙂 Ist doch logisch das jeder Fabrikant eine möglichst lange Lebensdauer vermeiden möchte. Ist die Herstellergarantie und die gesetzliche Gewährleistung erst einmal vorbei, dann ist die Chance ja relativ hoch, dass der Kunde sich das neue Modell kauft und dieses im 2 Jahresrythmus wiederholt.

    Für die Ewigkeit produziert ja keiner mehr und grade bei Elektronikartikeln lässt sich ja viel Anfälliges verbauen, um zu einem bestimmten Zeitpunkt den unweigerlichen Defekt herbei zu führen.

    Ich habe selbst ein HTC One S vom Juni 2012 . Das ist auch jetzt ersetzt worden. Allerdings nicht wegen physischer Probleme. Aber die mittlerweile schwach gewordene Hardware machte sich leider zu sehr bemerkbar als dass ich die ganzen designrelevanten Apps ohne Verzögerungen weiter hätte nutzen können. Ich war in den mehr als zwei Jahren sehr zufrieden mit dem Produkt. Drei weitere HTC Geräte in der Familie (One, One Mini und Desire) tun bislang auch noch ihren Dienst. 🙂

    Mit freundlichen Gruß